Makros

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Referenz für Programmierer > Skripterstellung >

Makros

Makros können sich wiederholende oder komplizierte Aufgaben automatisieren. In der Skripting-Umgebung können Sie ein Skript erstellen, das Applikationsfunktionen sowie eigene benutzerdefinierte Funktionen aufruft. Dadurch steht Ihnen eine gute Methode zum Automatisieren von Aufgaben in  XMLSpy zur Verfügung. Dieser Abschnitt über Makros ist in die folgenden Unterabschnitte gegliedert:

 

Erstellen und Bearbeiten eines Makros: Hier wird beschrieben, wie man ein neues Makro erstellt und ein bestehendes bearbeitet.
Ausführen eines Makros: Hier wird erklärt, wie ein Makro von Skript-Editor und auch von der XMLSpy-Umgebung ausgeführt werden kann.
Debuggen: Hier wird beschrieben, wie Makros debugged werden können.

 

 

Wichtige Punkte zu Makros

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zu Makros.

 

Sie können beliebig viele Makros zum aktiven Skripting-Projekt hinzufügen. Diese Makros werden in der Altova Skripting-Projektdatei (.asprj-Datei) gespeichert.
In einem Makro verwendete Funktionen können als globale Deklaration gespeichert werden. Alle globale Deklarationen werden auch in der Altova Skripting-Projektdatei (.asprj-Datei) gespeichert.
Das Makro kann durch Ausführung vom Skript-Editor aus getestet und debuggt werden.
XMLSpy kann eine globale Skripting-Projektdatei haben und ein zweites Skripting-Projekt, das dem aktuell geladenen Projekt zugewiesen ist und jederzeit aktiv ist; die Makros stehen beiden Projekten zur Verfügung. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Ausführen eines Makros.

 


© 2019 Altova GmbH