Konfigurieren des CLASSPATH

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerhandbuch und Referenz > Datenbanken > Herstellen einer Verbindung zu einer Datenbank > Einrichten einer JDBC-Verbindung >

Konfigurieren des CLASSPATH

Mit Hilfe der CLASSPATH-Umgebungsvariablen findet das Java Runtime Environment (JRE) bzw. der Java Development Kit (JDK) Java-Klassen und andere Ressourcendateien auf Ihrem Betriebssystem. Bei Herstellung einer Datenbankverbindung über JDBC muss diese Variable so konfiguriert werden, dass sie den Pfad zum JDBC-Treiber auf Ihrem Betriebssystem und in einigen Fällen den Pfad zur zusätzlichen datenbanktypspezifischen Bibliotheken enthält.

 

In der folgenden Tabelle sind typische Beispieldateipfade aufgelistet, die in der CLASSPATH-Variablen enthalten sein müssen. Sie müssen diese Informationen eventuell anhand des JDBC-Treibers auf Ihrem System, des JDBC-Treibernamens sowie der JRE/JDK-Version auf Ihrem Betriebssystem anpassen. Um Verbindungsprobleme zu vermeiden, lesen Sie die Installationsanleitung zu dem auf Ihrem Betriebssystem installierten JDBC-Treiber und führen Sie alle vor oder nach der Installation erforderlichen Schritte durch.

 

Datenbank

CLASSPATH-Beispieleinträge

Firebird

C:\Programme\Firebird\Jaybird-2.2.8-JDK_1.8\jaybird-full-2.2.8.jar

IBM DB2

C:\Programme (x86)\IBM\SQLLIB\java\db2jcc.jar;C:\Programme (x86)\IBM\SQLLIB\java\db2jcc_license_cu.jar;

IBM DB2 for i

C:\jt400\jt400.jar;

IBM Informix

C:\Informix_JDBC_Driver\lib\ifxjdbc.jar;

Microsoft SQL Server

C:\Programme\Microsoft JDBC Driver 4.0 for SQL Server\sqljdbc_4.0\enu\sqljdbc.jar

MariaDB

<installation directory>\mariadb-java-client-2.2.0.jar

MySQL

mysql-connector-java-version-bin.jar;

Oracle

ORACLE_HOME\jdbc\lib\ojdbc6.jar;

Oracle (mit XML DB)

ORACLE_HOME\jdbc\lib\ojdbc6.jar;ORACLE_HOME\LIB\xmlparserv2.jar;ORACLE_HOME\RDBMS\jlib\xdb.jar;

PostgreSQL

<installation directory>\postgresql.jar

Progress OpenEdge

%DLC%\java\openedge.jar;%DLC%\java\pool.jar;

 

Anmerkung: Angenommen, Progress OpenEdge SDK ist auf dem Rechner installiert, so ist %DLC% das Verzeichnis, in dem OpenEdge installiert ist.

Sybase

C:\sybase\jConnect-7_0\classes\jconn4.jar

Teradata

<installation directory>\tdgssconfig.jar;<installation directory>\terajdbc4.jar

 

Wenn Sie die CLASSPATH-Variable ändern, kann sich dies auf das Verhalten von Java-Applikationen auf Ihrem Rechner auswirken. Lesen Sie dazu die Java-Dokumentation.
Umgebungsvariablen können benutzer- oder systemspezifisch sein. Um System-Umgebungsvariablen zu ändern, benötigen Sie Administratorrechte auf Ihrem Betriebssystem.
Nachdem Sie die Umgebungsvariable geändert haben, starten Sie alle laufenden Programme neu, damit die Änderungen wirksam werden. Alternativ dazu können Sie sich am Betriebssystem auch ab- und wieder anmelden oder dieses neu starten.

 

 

So konfigurieren Sie den CLASSPATH unter Windows 7:

1.Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer.
2.Klicken Sie auf Eigenschaften.
3.Klicken Sie auf Erweiterte Systemeinstellungen.
4.Klicken Sie auf dem Register Erweitert auf Umgebungsvariablen.
5.Gehen Sie unter Benutzer- oder System-Umgebungsvariablen zur CLASSPATH-Variablen und klicken Sie anschließend auf Bearbeiten. Wenn die CLASSPATH-Variable nicht vorhanden ist, klicken Sie auf Neu, um sie zu erstellen.
6.Bearbeiten Sie den Wert der Variablen, damit sie den Pfad enthält, auf dem sich auf Ihrem Betriebssystem der JDBC-Treiber befindet. Verwenden Sie das Semikolon ( ; ), um den JDBC-Treiberpfad von anderen in der CLASSPATH-Variablen bereits vorhandenen Pfaden zu trennen.

 

 

So konfigurieren Sie den CLASSPATH unter Windows 10:

1.Drücken Sie die Windows-Taste und beginnen Sie mit der Eingabe von "Umgebungsvariablen".
2.Klicken Sie auf den Vorschlag Systemumgebungsvariablen bearbeiten.
3.Klicken Sie auf Umgebungsvariablen.
4.Gehen Sie unter Benutzer- oder System-Umgebungsvariablen zur CLASSPATH-Variablen und klicken Sie anschließend auf Bearbeiten. Wenn die CLASSPATH-Variable nicht vorhanden ist, klicken Sie auf Neu, um sie zu erstellen.
5.Bearbeiten Sie den Wert der Variablen, damit sie den Pfad enthält, auf dem sich auf Ihrem Betriebssystem der JDBC-Treiber befindet. Verwenden Sie das Semikolon ( ; ), um den JDBC-Treiberpfad von anderen in der CLASSPATH-Variablen bereits vorhandenen Pfaden zu trennen.

© 2019 Altova GmbH