Erstellen eines Service und von Ports

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerhandbuch und Referenz > WSDL und SOAP > WSDL Tutorial >

Erstellen eines Service und von Ports

Um einen neuen Service hinzuzufügen, rechtsklicken Sie auf eine leere Stelle im Design und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl "Service einfügen". Wenn Sie ein neues WSDL-Dokument angelegt haben, enthält das Design bereits einen Service. Sie können den Service umbenennen, indem Sie auf seinen Namen klicken, ihn bearbeiten und anschließend die Eingabetaste drücken. Beachten Sie, dass der Name des Service sich auch in der Eingabehilfe "Übersicht" ändert (Abbildung unten).

wsdl-tut-newserv2

Doppelklicken Sie in der Eingabehilfe "Übersicht" auf den Eintrag NewPort, ändern Sie ihn in MyPort. und drücken Sie die Eingabetaste. Beachten Sie, dass sich der Name des Port auch im Design im Feld MyService ändert (Abbildung oben). Um zusätzliche Ports hinzuzufügen, rechtsklicken Sie entweder auf den Service oder den Port und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Port einfügen.

 

Eingabe der Adresse eines Port

Die Adresse eines Port kann folgendermaßen eingegeben werden: (i) entweder direkt im Design als Wert des Eintrags Pfad (siehe Abbildung oben) oder (ii) in der Eingabehilfe "Detail" (durch Doppelklick auf das Feld Location und Eingabe der Adresse (Abbildung unten).

wsdl-tut-newserv3

 

Verknüpfen eines Binding mit einem Port

Ein Port ist der Endpunkt, der ein Binding mit einer Netzwerk-Adresse kombiniert. Sobald die Adresse der Port definiert wurde, müssen Sie nur noch ein Binding mit dem Port verknüpfen. Klicken Sie dazu auf den Nach-unten-Pfeil des Binding-Eintrags eines Port und wählen Sie eines aus der Liste der für dieses Dokument definierten Bindings aus.

tut-wsdl-port-binding

Anmerkung:Wenn ein Binding bereits mit einem Port verknüpft wurde und Sie ein anderes Binding verknüpfen möchten, müssen Sie die Referenz des Binding entfernen (über das Kontextmenü des Port) und anschließend die neue Binding-Referenz einfügen.

 


© 2019 Altova GmbH