XSL-Geschwindigkeitsoptimierung

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerhandbuch und Referenz > Menübefehle > Menü "XSL/XQuery" >

XSL-Geschwindigkeitsoptimierung

icXSLSpeedOptimizer

Der Befehl XSL-Geschwindigkeitsoptimierung ist aktiv, wenn ein XSLT- oder XML-Dokument aktiv ist. Der Befehl startet die XSL-Geschwindigkeitsoptimierung, bei der analysiert wird, ob anhand des verwendeten XSLT Stylesheets schnellere Transformationen durchgeführt werden könnten. Bei der Optimierung wird das XSLT Stylesheet an einer Gruppe von XML-Daten (einem oder mehreren XML-Dokumenten) ausgeführt. Dabei wird die Leistung des Stylesheet analysiert. Anhand dieser Analyse wird eine Optimierungstrategie ermittelt, die im XSLT Stylesheet (in Form einer Verarbeitungsanweisung am Ende des Stylesheet) gespeichert werden kann. Mit Hilfe des optimierten Stylesheet können Transformationen in Zukunft schneller durchgeführt werden.

 

Je nachdem, ob das XSLT oder das XML-Dokument aktiv ist, werden Sie aufgefordert, ein XML-Dokument bzw. ein XSLT Stylesheet auszuwählen. Wenn Sie auf OK klicken, wird die Analyse gestartet. Wenn das XSLT- bzw. XML-Dokument bereits eine XML- bzw. XSLT-Zuweisung im Dokument hat, wird dieser Schritt übersprungen und die Analyse beginnt sofort. Nähere Informationen zur Verwendung der Optimierungsfunktion finden Sie im Abschnitt XSL-Geschwindigkeitsoptimierung. Die Einstellungen für die Optimierung können im Dialogeld "Optionen" auf dem Register "XSL-Geschwindigkeitsoptimierung" (Extras | Optionen) vorgenommen werden.

 


© 2019 Altova GmbH