Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova XMLSpy 2020 Enterprise Edition

Menübefehle > Menü "XML"

XML am Server validieren (Hochleistungsvalidierung)

Bildlauf Zur Startseite Zurück Nach oben Weiter Mehr

icValidateOnServer        Strg+F8

 

Mit dem Befehl XML | Am Server validieren (Hochleistungsvalidierung) (Strg+F8) wird das aktive XML-Dokument unter Verwendung des derzeit aktiven RaptorXML-Servers und seiner aktiven Konfiguration validiert. Mit dem Befehl wird die Validierung sofort durchgeführt und die Ergebnisse werden im Fenster "Meldungen" angezeigt.

 

Anmerkung:Die tatsächliche Leistung hängt von der Anzahl der PC-Prozessorkerne ab, die von RaptorXML Server für die Validierung verwendet werden: Je mehr Kerne verwendet werden, desto schneller ist die Verarbeitung.

 

Wenn Sie mehrere Konfigurationen auf mehreren Servern definiert haben, können Sie einen Server und eine seiner Konfigurationen als aktive Konfiguration auswählen. Die aktive Konfiguration wird in der Folge für Validierungen verwendet. Wenn Sie den Cursor über den Befehl Extras | Raptor-Server und Konfigurationen (siehe Abbildung unten) platzieren, wird ein Untermenü mit allen hinzugefügten Servern und deren Konfiguration angezeigt. Wählen Sie die Konfiguration, die Sie zur aktiven Konfiguration machen wollen, aus. In der Abbildung unten wurde die Konfiguration xbrl des Servers mit dem Namen Raptor-01 als aktive Konfiguration ausgewählt (gekennzeichnet durch einen grünen Pfeil).

inc-RXSSelectServerConfig

 

Der Befehl XML am Server validieren (Hochleitungsvalidierung) (Strg+F8) steht auch im Fenster "Projekt" zur Verfügung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Projekt, einen Ordner oder eine Datei und wählen Sie den Befehl XML am Server validieren, um XML- oder XBRL-Daten im ausgewählten Objekt zu validieren.

 

Anmerkung:Die Raptor-Validierung steht in der Text- der Grid- und der XBRL-Ansicht zur Verfügung.

 

© 2020 Altova GmbH