Soap Debugger-Optionen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerhandbuch und Referenz > Menübefehle > Menü "Soap" >

Soap Debugger-Optionen

Im Dialogfeld "SOAP-Debugger-Optionen" (Abbildung unten) können Sie die IP-Adresse des Rechners sowie andere unten aufgelistete Debugger-Optionen definieren. Rufen Sie das Dialogfeld mit dem Menübefehl SOAP | SOAP Debugger-Optionen auf.

soap-debug-opt

 

 

Adresse des Rechners: Die Adresse des Proxy-Servers, über den der Debugger ausgeführt wird. Der Debugger auf dem Proxy Server erhält Requests von Rechnern im Netzwerk und sendet diese an den Webservice. Da der Debugger in XMLSpy ausgeführt wird, dient der Rechner, auf dem XMLSpy installiert ist, auch als Proxy Server. Die IP-Adresse des Rechners wird automatisch ermittelt und in dieses Feld eingetragen. Sie müssen die IP-Adresse nur dann (als http-Adresse) in dieses Feld eingeben, wenn die IP-Adresse nicht automatisch ermittelt werden kann. Um die IP-Adresse Ihres Rechners herauszufinden, öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster, geben Sie den Befehl ipconfig /all ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Timeout: Dieser Wert ist die Zeitspanne, die der SOAP Debugger an einem Breakpoint stehen bleibt. Die Standardeinstellung ist 5 Sekunden.
Eingabehilfen ausblenden; Projekt-/Info-Fenster ausblenden: Diese Optionen sind nützlich, um mehr Platz für das SOAP Debugger-Fenster zu haben.

 


© 2019 Altova GmbH