Die UModel API

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  UModel Referenz für Programmierer >

Die UModel API

Über die COM-basierte API von UModel können Clients die Funktionalitäten von UModel einfach aufrufen und verschiedensten Aufgaben automatisieren.

 

UModel hält sich an die von Microsoft vorgegebenen allgemeinen Spezifikationen für Automation Server. Die Methoden und Eigenschaften der UModel API können von gebräuchlichen Entwicklungsumgebungen wie z.B. solchen, die  C, C++, C# und Visual Basic verwenden, und mit Scripting Sprachen wie JavaScript und VBScript aufgerufen wenden.

 

Halten Sie sich bei Ihrem Client-Code bitte an die folgenden Richtlinien:

 

Behalten Sie Referenzen auf Objekte nicht länger im Arbeitsspeicher, als notwendig. Wenn ein Benutzer zwischen zwei Calls Ihres Client eine Eingabe macht, besteht keine Garantie, dass diese Referenzen noch gültig sind.
Denken Sie daran, dass bei einem Absturz Ihres Client Code Instanzen von UModel möglicherweise noch im System verbleiben.
Nähere Informationen, wie man lästige Fehlermeldungen vermeidet, finden Sie unter Behandlung von Fehlern.
Geben Sie Referenzen explizit frei, wenn Sie Sprachen wie C oder C++ verwenden. In C# und Visual Basic kann GC.Collect() verwendet werden, um die Speicherbereinigung zu erzwingen.
Umodel API Collections sind nullbasiert (z.B. die Anweisung myPackage.InsertPackagedElementAt( 0, "Interface" ); dabei wird eine neue Schnittstelle als erstes Child des Pakets eingefügt.

© 2019 Altova GmbH