Anpassen von Klassendiagrammen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  UML-Diagramme > Strukturdiagramme > Klassendiagramm >

Anpassen von Klassendiagrammen

Erweitern / Ausblenden von Klassenbereichen in einem UML-Diagramm:

Es gibt verschiedene Methoden, um die verschiedenen Bereiche von Klassendiagrammen zu erweitern.

 

Klicken Sie auf das + bzw. das - Symbol der gerade aktiven Klasse, um den jeweiligen Bereich zu erweitern/auszublenden.
Ziehen Sie ein Rechteck (über dem Diagrammhintergrund) auf, um mehrere Klassen zu markieren und klicken Sie anschließend die Schaltfläche "Erweitern/Ausblenden". Sie können mehrere Klassen auch mit Hilfe von Strg+Klick auswählen.
Drücken Sie Strg + A, um alle Klassen auszuwählen. Klicken Sie anschließend in einer der Klassen auf die Schaltfläche "Erweitern/Reduzieren", um die entsprechenden Bereiche zu erweitern bzw. zu reduzieren.

 

Erweitern/Reduzieren von Klassenbereichen in der Modellstruktur:

In der Modellstruktur sind Klassen Unterelemente von Paketen und Sie können entweder die Pakete oder die Klassen erweitern bzw. reduzieren.

 

Klicken Sie auf das Paket / die Klasse um es/sie zu erweitern und:

Drücken Sie die *-Taste, um das aktuelle Paket/die aktuelle Klasse und alle Subelemente zu erweitern

Drücken Sie die +-Taste um das aktuelle Paket/die aktuelle Klasse zu öffnen.

 

Um das Paket/die Klassen zu reduzieren, drücken Sie die - Taste.

Sie können dazu die Standardtasten der Tastatur oder die Tasten des Ziffernblocks verwenden.

 

Ändern der Symbole für die Sichtbarkeit

Wenn Sie auf das Sichtbarkeitssymbol links von einer Operation ic-mod-operation oder Eigenschaft ic-mod-property klicken, wird eine Dropdown-Liste geöffnet, in der Sie den Sichtbarkeitsstatus ändern können. Sie können auch ändern, welche Art von Sichtbarkeitssymbol angezeigt werden soll.

 

Klicken Sie im Diagrammfenster auf eine Klasse, anschließend auf das Register Stile und scrollen Sie in der Liste hinunter bis zum Eintrag Sichtbarkeit anzeigen..

 

show-vis

 

Sie können wählen zwischen dem oben gezeigten UModel Typ und den unten gezeigten UML-konformen Symbolen.

 

show-vis2

 

Ein-/Ausblenden von Knoteninhalt (Klassenattribute, Operationen, Slots)

Sie können in UModel nun die Attribute oder Operationen einer Klasse einzeln ein- oder ausblenden und definieren, welche angezeigt werden sollen, wenn Sie diese als neue Elemente hinzufügen. Beachten Sie bitte: Sie können nun auch Objekt-Slots, also Instanzspezifikationen mit derselben Methode ein- und ausblenden.

 

Rechtsklicken Sie auf eine Klasse z.B. SavingsAccount und wählen Sie die Menüoption Knoteninhalt ein-/ausblenden.

 

class-att-show-hide

 

Wenn Sie in der Gruppe Attribute das Kontrollkästchen protected deaktivieren, werden die "protected" Attribute im Vorschaufenster deaktiviert.

 

class-showhide2

 

Sobald Sie die Auswahl mit OK bestätigen, werden die protected Attribute in der Klasse durch drei Punkte "..." ersetzt. Wenn Sie auf die drei Punkte doppelklicken, wird das Dialogfeld geöffnet.

 

class-showhide3

 

Beachten Sie: Einzelne Attribute können davon betroffen sein, wenn Sie nur das Kontrollkästchen im Vorschaufenster deaktivieren.

 

Ein- / Ausblenden von Klassenattributen oder Operationen - Elementstile

Sie können in UModel mehrere Instanzen derselben Klasse in einem einzigen Diagramm oder sogar in mehreren Diagrammen einfügen. Die Sichtbarkeitseinstellungen können für jede einzelne dieser "Ansichten" der Klasse separat definiert werden. In der Abbildung unten sehen Sie zwei Ansichten derselben Klasse, nämlich SavingsAccount.

 

show-hide1

 

Mit Hilfe der Option "Beim Hinzufügen neuer Elemente, die nicht durch Elementstile ausgeblendet werden" können Sie festlegen, was sichtbar gemacht werden soll, wenn neue Elemente zur Klasse hinzugefügt werden. Elemente können manuell oder automatisch während der Codegenerierung zum Modelldiagramm hinzugefügt werden.

 

show-hide2

 

Elemente anzeigen: Zeigt alle neuen Elemente, die zu einer beliebigen Klassenansicht hinzugefügt werden.

 

So wurde z.B. das Attribut interestRate:float in beiden "Ansichten" von SavingsAccount ausgeblendet, sodass das Attribut minimumBalance sichtbar bleibt. Das Optionsfeld "Elemente anzeigen" ist für die Klasse auf der linken Seite aktiv.

 

Wenn Sie in der linken Klasse auf die Auslassungspunkte "..." im Attributbereich doppelklicken, sehen Sie, dass das Optionsfeld "Elemente anzeigen" aktiv ist.

 

show-hide3

 

Wenn Sie in der rechten Klasse auf die Auslassungspunkte "..." im Attributbereich doppelklicken, sehen Sie, dass das Optionsfeld  "Elemente ausblenden (mit Ausnahme der zu diesem Knoten hinzugefügten)" aktiv ist.

 

show-hide4

 

Wenn Sie auf die linke Klasse klicken und F7 drücken (oder in der Modellstruktur auf die Klasse klicken und F7 drücken), wird ein neues Attribut (Property1) zur Klasse hinzugefügt.

 

show-hide5

 

Das neue Element ist nur in der linken Klasse sichtbar, da hier die Option "Elemente anzeigen" aktiv ist. In der rechten Klasse ist die Option "Elemente ausblenden..." aktiv, sodass das neue Element hier nicht angezeigt wird.

 

Wenn Sie auf die rechte Klasse klicken und F7 drücken, wird ein neues Attribut (Property2) zur Klasse hinzugefügt. Dieses neue Attribut ist nun sichtbar, da in der Einstellung "Elemente ausblenden..." spezifiziert ist "mit Ausnahme der zu diesem Knoten hinzugefügten", wobei als Knoten diese Klasse bzw. dieses Modellierungselement bezeichnet wird.

 

show-hide6

 

Das Attribut Property2 ist auch in der linken Klasse sichtbar, da als Einstellung hier "Elemente anzeigen" gewählt wurde.

 

Anmerkung:

Die Eigenschaftswerte von ausgeblendeten Elementen werden auch ausgeblendet, wenn Sie die Option "Ausblenden" auswählen.

 

Ein- /Ausblenden von .NET-Bereichen:

Umn .NET-Eigenschaften in ihrem eigenen Bereich anzuzeigen, aktivieren Sie auf dem Register Stile die Option ".NET-Eigenschaften in eigenem Bereich anzeigen".

 

NetProp1

 

Anzeige von VS .NET-Eigenschaften als Assoziationen

UModel kann .NET-Eigenschaften nun als Assoziationen anzeigen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste wie unten gezeigt auf eine C#-Eigenschaft, wählen Sie den Befehl "Anzeigen | Alle .NET-Eigenschaften als Assoziationen" und ziehen Sie die Operation in das Diagramm.

 

netPropasAssociation

 

 

Ändern der Syntaxfarbe von Operationen/Eigenschaften

Die Syntaxfärbung ist in UModel automatisch aktiviert. Sie können die Syntaxfarben allerdings nach Ihren eigenen Wünschen anpassen. Unten sehen Sie die  Standardeinstellungen.

 

syn-1

 

So ändern Sie die Standardeinstellung für die Syntaxfarben (siehe unten):

 

1.Wechseln Sie zum Register "Stile" und scrollen Sie zu den vordefinierten SF-Einträgen.
2.Ändern Sie einen der SF-Farbeinträge, z.B. SF-Typ zu rot.

 

syn-3

 

So deaktivieren Sie die Syntaxfärbung:

1.Wechseln Sie zum Register "Stile" und ändern Sie den Eintrag Syntaxfarben verwenden in false.
2.Über die Einträge Attributfarbe oder Operation Farbe auf dem Register "Stile" können Sie diese Einstellungen in der Klasse ändern.

 

syn-4

© 2019 Altova GmbH