Importieren von SQL-Datenbanken in UModel

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  UModel und Datenbanken > Modellieren von Datenbanken in UModel >

Importieren von SQL-Datenbanken in UModel

In der Anleitung unten wird beschrieben, wie Sie die Struktur einer Datenbank in UModel importieren. Außerdem erfahren Sie, wie Sie ein UML-Diagramm, das die Datenbankstruktur darstellt, generieren. Die in diesem Tutorial verwendete Datenbank ist eine Microsoft Access-Beispieldatenbank, doch sind die Schritte für andere von UModel unterstützte Datenbanken sehr ähnlich.

 

So importieren Sie eine Datenbank in UModel:

1.Klicken Sie im Menü Projekt auf SQL-Datenbank importieren.
2.Falls dies das erste Mal ist, dass Sie eine Datenbank in UModel importieren, klicken Sie auf Neu. Andernfalls können Sie eine vorhandene Datenbankverbindung aus der Liste Datenquelle auswählen.

um_db_import_01

3.Wir stellen in diesem Beispiel eine Verbindung zu einer lokalen Microsoft Access-Datenbank her. Wählen Sie daher als Datenbankart Microsoft Access (ADO) aus und klicken Sie auf Weiter. Befolgen Sie andernfalls die Anweisungen des Assistenten, um eine Verbindung zur Datenbank Ihrer Wahl herzustellen. Eventuell müssen Sie, abhängig von der Art der Datenbank, einen Datenbanktreiber installieren, bevor Sie die Verbindung herstellen können. Ein konkretes Beispiel dafür finden Sie unter Beispiele für Datenbankverbindungen.

um_db_import_02

4.Navigieren Sie zur folgenden Datenbankdatei: C:\\Benutzer\<Benutzername>\Dokumente\Altova\UModel2019\UModelExamples\Tutorial\altova.mdb und klicken Sie auf Verbinden.

um_db_import_03

5.Geben Sie einen beschreibenden Namen für Ihre Datenquelle ein. Der hier definierte Datenquellenname steht später zur Auswahl, wenn Sie wieder eine Verbindung zur selben Datenbank herstellen möchten.

um_db_import_04

6.Wählen Sie die Datenbankobjekte, die Sie in das Modell importieren möchten, aus. In diesem Fall werden alle Benutzertabellen importiert. Beachten Sie außerdem, dass die Option Modell anhand der Datenbank überschreiben ausgewählt ist (d.h. alle Elemente im Projekt werden durch die aus der Datenbank importierten ersetzt). Ändern Sie diese Option bei bestehenden Projekten in Datenbank in Modell zusammenführen.

um_db_import_05

7.Klicken Sie auf Weiter. Wählen Sie die unten gezeigten Optionen aus:

um_db_import_06

8.Klicken Sie auf Fertig stellen.

 

Nach dem Import enthält das Projekt alle aus der Datenbank importierten Objekte (Tabellen und deren Struktur). Außerdem werden zwei Diagramme erstellt, ein Datenbankdiagramm, das die Datenbankobjekte darstellt, und ein Paketabhängigkeitsdiagramm.

um_db_import_07

Wie Sie oben sehen, wurde die Datenquelle (in diesem Beispiel "tutorial_database") zu einem Paket im Modell. Die Datenbank selbst ("altova") wurde ebenfalls zu einem Paket, das sowohl das «Database» Stereotyp aus auch das «namespace» Stereotyp hat. Um die Eigenschaften eines Pakets anzuzeigen, klicken Sie auf das Paket und sehen Sie sich das Fenster "Eigenschaften" an, z.B.:

um_db_import_08

Anmerkung:Nach Import einer Datenbank erstellt UModel Pakete und wendet je nach Datenbankart Stereotype an. Das oben gezeigte Modell stellt Access-Datenbanken dar.

 

Alle Datenbanktabellen werden im Modell zu Klassen und erhalten das Stereotyp «Table». Beachten Sie außerdem, dass das Datenbankprofil (DB Profile.ump) nach Import der Datenbank automatisch zum Projekt hinzugefügt wurde.

 

Das Projekt ist zu diesem Zeitpunkt für das Code Engineering anhand der Datenbank zu einem Modell konfiguriert, d.h. immer, wenn Sie das UModel-Projekt mit den neuesten Datenbankänderungen aktualisieren möchten, starten Sie den folgenden Befehl:

 

Klicken Sie im Menü Projekt entweder auf Merge UModel-Projekt aus Programmcode oder Überschreibe UModel-Projekt aus Programmcode.

 

Wenn Sie vorhaben, die Datenbank anhand Ihres Modells zu synchronisieren, lesen Sie nach unter Konfigurieren des Round-Trip Engineering für Datenbanken.


© 2019 Altova GmbH