Beispiel: Importieren eines C#-Projekts

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Projekte und Code Engineering > Importieren von Quellcode >

Beispiel: Importieren eines C#-Projekts

In diesem Beispiel wird gezeigt, wie Sie eine mit Visual Studio erstellte C#-Beispiellösung in UModel importieren. Die Lösung steht als .zip-Archiv unter dem folgenden Pfad zur Verfügung: C:\\Benutzer\<Benutzername>\Dokumente\Altova\UModel2019\UModelExamples\Tutorial\Anagram_CSharp.zip. Sie müssen die Lösung vor dem Import nicht mit Visual Studio kompilieren, das Archiv Anagram_CSharp.zip jedoch in einen Ordner ihrer Wahl entpacken, bevor Sie mit den unten beschriebenen Schritten fortfahren.

 

Ziel in diesem Beispiel ist die Erstellung eines Reverse Engineering der C#-Lösung und die Erzeugung von eines UModel-Projekts anhand dieses Codes. Bei Importieren des Codes wählen wir die Option zum automatischen Generieren von Klassen- und Paketdiagrammen.

 

Schritt 1: Erstellen eines neuen Projekts

Sie können Quellcode entweder in ein vorhandenes oder in ein neues UModel-Projekt importieren. In diesem Beispiel werden wir Code in ein neues UModel-Projekt importieren.

 

Wählen Sie im Menü Datei den Befehl Neu (Drücken Sie alternativ dazu Strg + N oder klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Neu).

 

Schritt 2: Inkludieren der C#-Sprachtypen

Das Quellprojekt wurde mit Visual Studio 2015 in C# erstellt, daher inkludieren wir ein vordefiniertes UModel-Projekt, das die C# 6.0-Sprachtypen enthält (da die C#-Sprachversion für Visual Studio 2015 Version 6.0 ist). Wahrscheinlich funktionieren auch frühere Versionen von C# mit unserer C#-Beispiellösung.

 

1.Klicken Sie im Menü Projekt auf Unterprojekt inkludieren.
2.Klicken Sie auf das Register C#6.0.

um_cs_import_01

3.Wählen Sie das Projekt Microsoft .NET 4.6 for C# 6.0 (types only).ump aus und klicken Sie auf OK.
4.Wenn Sie aufgefordert werden, die Art der Inkludierung auszuwählen (durch Referenz oder als Kopie) belassen Sie die Standardoption unverändert.

um_cs_import_02

Dadurch werden sowohl die C#-Sprachtypen als auch das C#-Sprachprofil inkludiert und in der Modell-Struktur angezeigt:

um_cs_import_03

 

Schritt 3: Importieren der C#-Lösung

1.Klicken Sie im Menü Projekt auf Quellprojekt importieren.

um_cs_import_04

2.Wählen Sie als Sprache C# 6.0 aus.
3.Klicken Sie neben Projektdatei auf Durchsuchen um_ic_ellipsis und navigieren Sie zur .sln-Lösungsdatei.
4.Aktivieren Sie das Kontrollkästchen DocComments als Dokumentation (Dadurch werden Codekommentare zu Operationen oder Eigenschaften in das Modell importiert).
5.Da wir Code in ein neues UModel-Projekt importieren, aktivieren Sie die Option Modell anhand von Code überschreiben (die andere Option Code in Modell zusammenführen eignet sich für den Import in ein vorhandenes Projekt).
6.Klicken Sie auf Weiter.
7.Aktivieren Sie die Diagrammgenerierungsoptionen, wie unten gezeigt, und klicken Sie auf Weiter. (Diese Optionen gelten für automatisch beim Codeimport generierte Klassendiagramme.)

um_cs_import_05

8.Wählen Sie die Diagrammgenerierungsoptionen aus, wie unten gezeigt, und klicken Sie auf Fertig stellen. (Diese Optionen gelten für automatisch beim Codeimport generierte Paketdiagramme.)

um_cs_import_06

9.Geben Sie einen Namen ein, wählen Sie einen Zielordner für das neue UModel-Projekt aus und klicken Sie auf Speichern (Standardmäßig ist der in diesem Dialogfeld angezeigte Ordner derselbe Ordner, wie der aus, dem die Lösung importiert wurde).

um_cs_import_07

Im Fenster "Meldungen" sehen Sie die Fortschrittsanzeige für das Reverse Engineering.

um_cs_import_08

Nach Abschluss des Codeimports werden alle Diagramme automatisch geöffnet, da diese Option vor der Codegenerierung ausgewählt wurde. Alle generierten Diagramme stehen in der Diagramm-Struktur zur Verfügung:

um_cs_import_09

Da wir die Option zum Generieren von Dokumentation anhand des Quellcodes ausgewählt haben, wird die importierte Dokumentation im Fenster Dokumentation angezeigt, z.B. wenn Sie in der Klasse Anagram auf die Operation create klicken:

um_cs_import_10


© 2019 Altova GmbH