Klassendiagramme

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  UModel Tutorial >

Klassendiagramme

In diesem Tutorialabschnitt werden die folgenden Aufgaben erläutert:

 

Hinzufügen einer abstrakten Klasse zu einem vorhandenen Klassendiagramm
Hinzufügen von Klasseneigenschaften und -operationen und Definieren von Parametern, ihrer Richtung und ihres Typs
Hinzufügen eines Rückgabetyps zu einer Operation
Ändern von Symbolen in UML-konforme Symbole
Löschen und Ausblenden von Klasseneigenschaften und -operationen
Erstellen einer Kompositions-Assoziation zwischen zwei Klassen

 

Um fortzufahren, starten Sie UModel und öffnen Sie das Projekt BankView-start.ump (siehe auch Öffnen des Tutorial-Projekts).

 

Hinzufügen einer abstrakten Klasse

Das Diagramm, zu dem die abstrakte Klasse hinzugefügt wird, hat den Namen "BankView Main" und kann folgendermaßen geöffnet werden:

 

1.Erweitern Sie im Fenster Diagramm-Struktur das Paket "Klassendiagramme", um alle im Projekt enthaltenen Klassendiagramme zu sehen.

um_class_01

2.Wählen Sie eine der folgenden Methoden:

 

Doppelklicken Sie auf das "BankView Main"-Diagrammsymbol.
Kicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Diagramm und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Diagramm öffnen.

 

Anmerkung:Sie können das Diagramm auch über das Fenster Modell-Struktur öffnen. Suchen Sie das Diagramm zuerst unter dem Paket "Root | Design-phase | BankView | com | altova | bankview" und verwenden Sie anschließend eine der oben beschriebenen Methoden, um es zu öffnen.

 

Im Klassendiagramm sehen Sie zwei konkrete Klassen mit einer Kompositions-Assoziation zwischen diesen Klassen.

um_class_02

Diagramm "BankView Main"

Die neue abstrakte Klasse kann folgendermaßen hinzugefügt werden:

 

1.Klicken Sie auf die Symbolleisten-Schaltfläche Klasse ic-class und klicken Sie anschließend rechts von der Klasse Bank, um die neue Klasse einzufügen.
2.Doppelklicken Sie auf den Namen der neuen Klasse und ändern Sie ihn in Account.

um_class_03

3.Aktivieren Sie im Fenster Eigenschaften das Kontrollkästchen abstrakt, um die Klasse zu einer abstrakten zu machen. Der Klassentitel wird nun kursiv gedruckt angezeigt. Dadurch werden abstrakte Klassen gekennzeichnet.

um_class_05

4.Geben Sie in das Textfeld Codedateiname "Account.java" ein, um die Java-Klasse zu definieren.

um_class_04

 

Hinzufügen von Eigenschaften zu einer Klasse

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Klasse "Account" und wählen Sie Neu | Eigenschaft oder drücken Sie F7. Daraufhin wird eine Standardeigenschaft Eigenschaft 1 mit Stereotypmarkierungen << >> eingefügt.

um_class_06

2.Ändern Sie den Eigenschaftsnamen in balance gefolgt von einem Doppelpunkt ( : ) . Daraufhin wird eine Dropdown-Liste mit allen gültigen Typen angezeigt.
3.Geben Sie "f" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Rückgabetyp "float" einzugeben. Beachten Sie dass, die Groß- und Kleinschreibung in Dropdown-Listen eine Rolle spielt.

um_class_07

4.Hängen Sie in derselben Zeile "=0" an, um den Standardwert zu definieren.
5.Erstellen Sie auf dieselbe Art, wie beschrieben, eine neue Eigenschaft id vom Typ String.

um_class_08

 

Hinzufügen von Operationen zu einer Klasse

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Klasse Account und wählen Sie Neu | Operation oder drücken Sie F8.
2.Geben Sie als Operationsnamen "Account()" ein. Beachten Sie, dass sich das Stereotyp in <<constructor>>, geändert hat, da der Operationsname mit dem Klassennamen identisch ist.

um_class_09

3.Fügen Sie auf dieselbe Art zwei weitere Operationen hinzu und geben Sie ihnen den Namen getBalance():float bzw. getId():String.

um_class_10

 

Fügen wir nun einen neue Operation hinzu, die einen Parameter hat. Außerdem werden wir die Richtung und den Typ des Parameters definieren.

 

1.Drücken Sie F8, um eine weitere Operation, collectAccountInfo(), zu erstellen.
2.Platzieren sie den Mauscursor innerhalb der Klammern und geben Sie "i" ein. Daraufhin wird eine Dropdown-Liste angezeigt, aus der Sie die Parameterrichtung: in, inout oder out auswählen können.

um_class_11

3.Wählen Sie den Eintrag "in" aus der Dropdown-Liste aus, geben Sie ein Leerzeichen ein und bearbeiten Sie den Eintrag weiter in derselben Zeile.
4.Geben Sie als Parameter "bankAPI", gefolgt von einem Doppelpunkt ( : ) ein. Daraufhin wird eine Dropdown-Liste angezeigt, aus der Sie den Parametertyp auswählen können.

um_class_12

5.Wählen Sie IBankAPI aus der Dropdown-Liste aus.

 

Hinzufügen eines Rückgabetyps zu einer Operation

Bisher wurde der Operationsparameter hinzugefügt, hat aber noch keinen Rückgabetyp. So fügen Sie einen Rückgabetyp hinzu:

 

1.Platzieren Sie den Mauscursor hinter das schließende Klammerzeichen ")" und geben Sie einen Doppelpunkt ein ( : ). Daraufhin wird eine Dropdown-Liste angezeigt, aus der Sie den Rückgabetyp auswählen können.
2.Drücken Sie die Taste "b" und wählen Sie als Datentyp boolean aus.

um_class_13

 

Um die Sichtbarkeit einer Operation zu definieren (z.B. "private", "protected", "public"), klicken Sie auf das Symbol vor dem Operationsnamen und wählen Sie den gewünschten Wert aus, z.B.:

um_class_14

 

Ändern von Symbolen in UML-konforme Symbole

Die Sichtbarkeitssymbole können gegebenenfalls in UML-konforme Symbole geändert werden:

 

1.Wählen Sie im Fenster Stile, aus der Dropdown-Liste ganz oben, den Eintrag Projektstile.
2.Scrollen Sie hinunter zur Einstellung Sichtbarkeit anzeigen und wählen Sie UML-Stil aus.

 

Löschen und Ausblenden von Klasseneigenschaften und -Operationen aus einem Klassendiagramm

Drücken Sie F8, um z.B. eine Operation Operation1 zur Klasse Account hinzuzufügen.

 

Um diese Operation zu löschen, wählen Sie sie aus und drücken Sie die Taste Entfernen. (Alternativ dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü die Option Löschen aus). Daraufhin erscheint ein Meldungsfeld, in dem Sie gefragt werden, ob Sie das Element aus dem Projekt löschen möchten. Klicken Sie auf Ja, um die Operation1 aus dem Klassendiagramm und aus dem Projekt zu löschen.

 

Um die Operation aus der Klasse im Diagramm, nicht aber aus dem Projekt zu löschen, drücken Sie Strg+Entf. Dadurch wird die Operation aus dem Diagramm ausgeblendet, obwohl sie im Projekt weiterhin vorhanden ist. Klassen mit ausgeblendeten Mitgliedern werden mit einem Auslassungszeichen ( ... ) angezeigt (siehe Abbildung unten):

um_class_15

Eine Klasse mit ausgeblendeten Operationen

Um die Operation wieder einzublenden, doppelklicken Sie auf die Auslassungspunkte am unteren Rand der Klasse. Daraufhin wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie die Elemente, die im Diagramm angezeigt werden sollen, auswählen können, z.B.:

um_class_16

Dialogfeld "Sichtbare Elemente"

Sie können UModel auch so konfigurieren, dass ein Meldungsfeld angezeigt wird, wenn Sie versuchen, ein Objekt aus dem Diagramm zu löschen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

 

1.Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
2.Klicken Sie auf das Register Bearbeiten.
3.Deaktivieren Sie unter Rückfrage vor Löschen aus dem Projekt das Kontrollkästchen in Diagrammen.

 

Erstellen einer Kompositions-Assoziation zwischen den Klassen "Bank" und "Account"

1.Klicken Sie auf die Symbolleisten-Schaltfläche Komposition ic-comp-ass und ziehen Sie diese anschließend von der Klasse Bank zur Klasse Account. Die Klasse wird markiert, wenn die Assoziation erstellt werden kann. In der Klasse Bank wird eine neue Eigenschaft (Eigenschaft1:Account) erstellt und die beiden Klassen werden durch einen Kompositions-Assoziationspfeil verbunden.

um_class_17

2.Doppelklicken Sie auf die neue Eigenschaft Eigenschaft1 in der Klasse Bank und ändern Sie sie in "accounts", ohne dabei die Typdefinition Account (in Blaugrün) zu löschen.
3.Drücken Sie die Taste Ende, um den Textcursor ans Ende der Zeile zu setzen.
4.Geben Sie die das eckige Klammer auf-Zeichen ( [ ) ein und wählen Sie aus der Dropdown-Liste ein Sternchen ( * ) aus. Damit definieren Sie die Multiplizität, d.h. dass eine Bank mehrere Konten (accounts) haben kann.

um_class_18

Beachten Sie, dass der zuvor zum Diagramm hinzugefügte Multipilizitätsbereich auch im Fenster Eigenschaften angezeigt wird:

um_class_19


© 2019 Altova GmbH