Codegenerierungsoptionen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Projekte und Code Engineering > Generieren von Programmcode >

Codegenerierungsoptionen

Wenn Sie anhand von Programmcode ein UModel-Projekt generieren, können Sie die unten aufgelisteten Optionen definieren bzw. ändern. Diese Optionen stehen zur Verfügung, wenn Sie den Menübefehl Projekt | Projekteinstellungen auswählen. Sie werden zusammen mit dem Projekt gespeichert.

um_dlg_proj_settings

 

Die Optionen sind folgendermaßen auf Registern gruppiert.

 

Register

Optionen

Java

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dokumentation als JavaDocs schreiben, um die Dokumentation von UModel-Elementen im generierten Code in die entsprechende Dokumentation für JavaDocs zu konvertieren.

C#

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dokumentation als DocComments verfassen, um die Dokumentation von UModel-Elementen im generierten Code in Kommentare zu konvertieren.

VB

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dokumentation als DocComments verfassen, um die Dokumentation von UModel-Elementen im generierten VB.NET-Code in Kommentare zu konvertieren.

SPL-Vorlagen

Wenn UModel SPL-Vorlagen über einen benutzerdefinierten Pfad auslesen soll, der nicht der Standardpfad ist, muss der benutzerdefinierte Pfad hier eingegeben werden. Siehe auch SPL-Vorlagen.

 

Zusätzlich zu den oben angeführten Einstellungen gibt es noch einige weitere Einstellungen, die sich auf die Codegenerierung auswirken. Um diese aufzurufen, wählen Sie den Menübefehl Extras | Optionen und klicken Sie auf das Register Code Engineering. Die Einstellungen zum Generieren von Code anhand eines Modells befinden sich unter Programmcode anhand von UModel-Projekt aktualisieren. Beachten Sie, dass diese Einstellungen lokal sind (sie wirken sich nur auf die aktuelle Installation von UModel aus und werden nicht mit dem Projekt gespeichert).


© 2019 Altova GmbH