Inline XBRL

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  SPS-Datei und XBRL >

Inline XBRL

In einem SPS Design, in dem XSLT 2.0 oder XSLT 3.0 verwendet wird (und nicht XSLT 1.0), können Sie festlegen, dass Inhalt aus einer XBRL-Instanzdatei als Inline XBRL-Element in einer (X)HTML-Datei ausgegeben wird.

 

Inline XBRL-Elemente sind in der Inline XBRL-Spezifikation definiert. Mit Hilfe dieser Elemente können XBRL-Fragmente in ein (X)HTML-Dokument eingebettet werden. Internet Browser-Applikationen stellen solche Elemente normalerweise als Inline-Elemente dar, denen auch gegebenenfalls mittels CSS-Stilen Stile zugewiesen werden können. Der Hauptvorteil von Inline XBRL-Elementen in einem (X)HTML-Dokument ist, dass bei Verarbeitung des (X)HTML-Dokuments durch eine XBRL generierende Applikation der Inline XBRL-Markup Code im (X)HTML-Dokument die Semantik des XBRL-Facts wiedergibt, sodass die XBRL generierende Applikation das XBRL Fact korrekt extrahieren und ein gültiges XBRL-Dokument generieren kann.

 

Die Version des generierten Inline XBRL-Dokuments kann im Dialogfeld "Eigenschaften" ausgewählt werden.

 

Formatieren von Inhalt als Inline XBRL

So erstellen Sie in einem auf einer XBRL-Taxonomie basierenden SPS Inline XBRL-Elemente:

 

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Design-Komponente (Platzhalter Inhalt oder XPath) und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Werteformatierung bearbeiten. Daraufhin wird das Dialogfeld "Werteformatierung" aufgerufen (siehe Abbildung unten).
2.Aktivieren Sie das Optionsfeld Als Inline XBRL-Wert formatieren.

 

IXBRLDlgOview

 

3.Wählen Sie in der Auswahlliste Inline XBRL-Element generieren (siehe Abbildung oben) das gewünschte Inline XBRL-Element aus.  Weiter unten sind die Optionen für die einzelnen Inline XBRL-Elemente beschrieben.

 

Anmerkung:Inline XBRL wird für einzeilige oder mehrzeilige Eingabefeldkomponenten im SPS Design nicht unterstützt. Bei mehrzeiligen Eingabefeldern wird zwar das Inline XBRL-Element generiert, doch zeigen Internet Browser die Inline XBRL-Element-Tags an.

 

Definieren der zu inkludierenden XBRL Facts

Das XBRL-Instanzdokument, das als Quelldokument für das (X)HTML-Ausgabedokument verwendet wird, enthält unter Umständen mehr Facts, als Sie im (X)HTML-Bericht darstellen möchten. Diese zusätzlichen Facts können ebenfalls als versteckte Daten im (X)HTML-Dokument inkludiert werden. Solche Daten können dann von Applikationen, die gültige XBRL-Dokumente anhand des (X)HTML-Dokuments erstellen, verwendet werden.

 

Wie mit zusätzlichen Dokumentdaten aus der XBRL-Instanz verfahren werden soll, wird im Dialogfeld Eigenschaften der Taxonomiequelle (Aufruf über den Eintrag "Eigenschaften" im Fenster "Design-Übersicht") definiert. In diesem Dialogfeld können Sie auswählen, (i) ob nur XBRL-Elemente, die im Design angezeigt werden, oder (ii) alle XBRL-Elemente aus dem XBRL-Instanzquelldokument inkludiert werden sollen. Im zweiten Fall werden Elemente, die nicht im Design angezeigt werden, im (X)HTML-Dokument als versteckte Daten im Element <HEAD> ausgegeben.

 

Optionen für Inline XBRL-Werte

Es können die folgenden Inline XBRL-Elemente generiert werden. Im Folgenden sind die verschiedenen Optionen für die einzelnen Elemente und wichtige Anmerkungen dazu aufgelistet. Beachten Sie bitte, dass die Option In (X)HTML formatieren die Formatierung nur auf die (X)HTML-Ausgabe anwendet.

 

Nicht-Bruch (gewöhnliche Zahl): Das Format in der (X)HTML-Ausgabe kann aus der Auswahlliste der Formatelemente ausgewählt  werden. Sie können die Mindestanzahl der Stellen vor und nach dem Dezimaltrennzeichen definieren. Als Skalierungsoptionen stehen Zehnerpotenzen zur Verfügung, mit denen der Ausgabewert jeweils multipliziert wird. (10 hoch Null ist 1; 10 hoch 1 ist 10; 10 hoch 2 100,  usw.) Der Skalierungswert (Scale) wird im Inline XBRL-Element inkludiert. Die Applikation, die zur Konvertierung des (X)HTML-Dokuments in ein XBRL-Dokument verwendet wird, multipliziert den Inhalt des XBRL-Element anhand dieses Werts, um das XBRL-Item zu erhalten. Beachten Sie bitte, dass das XBRL-Fact beim Generieren des Inline XBRL-Elements für das (X)HTML-Dokument anhand der XBRL-Quellinstanz nicht automatisch durch den Wert des Scale-Elements verändert wird. Sie müssen den Wert des XBRL-Fact in einer automatischen Berechnung an den Scale-Wert anpassen.

 

IXBRLDlgOptionsNum

 

Um XBRL-Facts anzuzeigen, die für den Wert Null einen Bindestrich haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nullwert als Bindestrich anzeigen.

 

Bruchzahl (Zähler, Nenner): Der Zähler und der Nenner einer Bruchzahl werden als gewöhnliche Zahlen separat formatiert. Die Formatierungsoptionen für diese Werte sind dieselben wie die oben beschriebenen für Nicht-Bruch (gewöhnliche Zahl).

 

Nicht numerisch (Datum oder beliebiger Text): Diese Option dient zum Formatieren von Datums- und Textwerten. In der Auswahlliste In (X)HTML formatieren (Abbildung unten) können Sie zwischen der Option Beliebiger Text und einer Reihe von Datumsformaten wählen.

 

IXBRLDlgOptionsDate

 

Bei Auswahl der Option Beliebiger Text können Sie zusätzlich angeben, ob HTML-Elemente innerhalb dieses Texts in der generierten XBRL-Instanz unter Verwendung von Escape ausgegeben werden sollen. Aktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen escape.

 

Fußnote: Es sind keine Optionen erforderlich. Es wird ein Standard-Inline-XBRL-Element für Fußnoten erstellt.

 

 

 


© 2019 Altova GmbH