Makros

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Authentic-Skripterstellung >

Makros

Makros sind eigenständige Programme, die bei einer bestimmten Benutzeraktion ausgeführt werden. Makros enthalten keine Parameter, geben keinen Wert zurück und rufen keine anderen Makros direkt auf. Code, der von mehreren Makros oder Event Handlern wiederverwendet werden muss, kann jedoch in eine Funktion im Bereich "Globale Deklarationen" platziert werden.

 

Ein Makro, das keiner spezifischen Benutzeraktion zugewiesen wurde, wird nicht ausgeführt. Zu den gültigen Benutzeraktionen zählen eine Interaktion mit einem bestimmten Design-Element, ein Klick auf eine Symbolleisten-Schaltfläche oder die Auswahl eines benutzerdefinierten Kontextmenübefehls.

 

Die Eigenschaft EventContext

Ein SPS-Design-Element kann an mehreren Stellen vorkommen. Um festzulegen, in welchem Kontext ein Makro ausgeführt werden soll, hat die AuthenticView Schnittstelle eine Eigenschaft namens EventContext für den Kontext. Über die Eigenschaft EventContext kann ein Makro den XPath-Pfad abfragen, von dem aus das Makro gestartet wurde, den XPath-Ausdruck im aktuellen Node auswerten und Variablen, die im Geltungsbereich des Pfads definiert sind, abrufen. Nähere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt AuthenticView API.

 

Überprüfen von Makroreferenzen

Bei der Makroerstellung könnten Makros irrtümlich umbenannt oder aus dem Skripting-Projekt gelöscht werden, obwohl sie im Design noch referenziert werden. Um dies zu verhindern bzw. zu korrigieren, überprüft der Befehl Authentic | Makro-Referenzen überprüfen das Design auf ungültige Referenzen. Es erscheint ein Dialogfeld, in dem der Benutzer die Referenz ersetzen oder löschen kann.

 

In diesem Abschnitt

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Makros mit gültigen Benutzeraktionen verknüpft werden können.

 

Makros an Design-Elementen
Makros an Symbolleisten-Schaltflächen
Makros an Kontextmenübefehlen

 


© 2019 Altova GmbH