Erstellen der Inhaltsverzeichnis-Vorlage

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  SPS-Datei: Komplexe Funktionen > Inhaltsverzeichnis, Referenzierung, Lesezeichen >

Erstellen der Inhaltsverzeichnis-Vorlage

Die Inhaltsverzeichnis-Vorlage ist die Vorlage, anhand der in der Ausgabe das Inhaltsverzeichnis erstellt wird. Sie kann an jeder beliebigen Stelle im SPS-Design angelegt werden. Es können in einem einzigen SPS-Design auch mehrere Inhaltsverzeichnis-Vorlagen erstellt werden.

 

So erstellen Sie eine Inhaltsverzeichnis-Vorlage:

 

1.Platzieren Sie den Cursor an die Stelle, an der die Inhaltsverzeichnis-Vorlage eingefügt werden soll.
2.Klicken Sie auf den Menübefehl Einfügen | Inhaltsverzeichnis einfügen | Inhaltsverzeichnis. Daraufhin wird das Dialogfeld "Inhaltsverzeichnisseite erstellen" (Abbildung unten) angezeigt. (Alternativ dazu kann dieser Befehl auch über das Kontextmenü aufgerufen werden, welches durch einen Rechtsklick aufgerufen werden kann.)

 

DlgCreateTOCPage

 

3.Geben Sie die erforderlichen Informationen in das Dialogfeld ein: (i) Der Namen der generierten Inhaltsverzeichnisseite ist der (Inhaltsverzref)-Name, der dazu verwendet wird, um die Inhaltsverzeichnismarkierung im Design-Dokument zu referenzieren. Wenn Sie mehrere Ebenen für das Inhaltsverzeichnis (genauer gesagt Ebenenreferenzen; nächste Option) auswählen, wird derselbe Inhaltsverzeichnisreferenzname auf allen Ebenenreferenzen verwendet (obwohl einzelne Inhaltsverzref-Namen später bearbeitet werden können). (ii)  Die Anzahl der Ebenenreferenzen des Inhaltsverzeichnisses gibt an, wie viele Ebenen das Inhaltsverzeichnis haben soll. (iii) Bei gedruckten Medien steht die Option zur Ausgabe von Seitenreferenzen (d.h. Seitennummern) zur Verfügung. (iv) Die Texteinträge im Inhaltsverzeichnis können als Links zu Inhaltsverzeichnismarkierungen verwendet werden.
4.Klicken Sie zum Fertigstellen auf OK. Die Inhaltsverzeichnis-Vorlage wird mit der angegebenen Anzahl an Ebenenreferenzen erstellt (Abbildung unten; die Formatierung der Inhaltsverzeichnis-Vorlage wurde geändert und unterscheidet sich von der anfangs erstellten Vorlage).

 

TOCTemplate_Oview

 

Innerhalb jeder Ebenenreferenz befindet sich eine Inhaltsverzeichnisreferenz mit einem Namen, der Inhaltsverzeichnismarkierungen identifiziert, die für diese Ebenenreferenz des Inhaltsverzeichnisses als Inhaltsverzeichniseinträge verwendet werden sollen. Innerhalb jeder Inhaltsverzeichnisreferenz befindet sich eine Standardvorlage für den Inhaltsverzeichniseintrag, die Sie jederzeit bearbeiten können.

 

Bearbeiten der Inhaltsverzeichnis-Vorlage

Es stehen die folgenden Bearbeitungsoptionen zur Verfügung:

 

Die Inhaltsverzeichnis-Vorlage kann an eine andere Stelle im SPS gezogen werden. Beachten Sie jedoch, dass sich eine Änderung des Kontext Node auf XPath-Ausdrücke innerhalb der Inhaltsverzeichnis-Vorlage auswirken könnte.
Ebenenreferenzen können zur Struktur der Inhaltsverzeichnis-Vorlage hinzugefügt oder daraus gelöscht werden.
Die Eigenschaften einzelner Inhaltsverzeichnisreferenzen (Inhaltsverzref) können bearbeitet werden. Der Name und Geltungsbereich einer Inhaltsverzref können geändert werden  und Sie können auswählen, ob der Inhaltsverzeichniseintrag, der der Inhaltsverzref entspricht als Hyperlink erstellt werden soll oder nicht.
Inhaltsverzeichnisreferenzen können zu jeder Ebenenreferenz in der Inhaltsverzeichnis-Vorlage hinzugefügt bzw. daraus gelöscht werden.
Der Inhaltsverzeichniseintrag innerhalb einer Inhaltsverzref kann unter Verwendung der Standard StyleVision Verfahren mit CSS-Eigenschaften formatiert werden.
Standard SPS Features (wie z.B. Bilder, automatische Berechnungen und Blockformatierung können an einer beliebigen Stellen in der Inhaltsverzeichnis-Vorlage eingefügt werden.

 

 

 


© 2019 Altova GmbH