Parameter und Variablen

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  SPS-Datei: Komplexe Funktionen >

Parameter und Variablen

Parameter und Variablen können im SPS deklariert und referenziert werden. Der Unterschied zwischen den beiden Arten ist folgender: Während der Wert einer Variablen bei ihrer Deklaration definiert wird, kann der Wert bei einem Parameter (während der Laufzeit über die Befehlszeile) an den Parameter übergeben werden. Dieser Wert setzt den optionalen Standardwert, der dem Parameter bei seiner Deklaration zugewiesen wurde, außer Kraft.

 

In diesem Abschnitt werden die Funktionalitäten beschrieben, die für Parameter und Variablen zur Verfügung stehen:

 

Vom Benutzer deklarierte Parameter: Hier wird die Verwendungsweise von benutzerdefinierten Parametern in einem SPS erklärt.
Unter Parameter für Design-Fragmente wird beschrieben, wie Parameter mit Design-Fragmenten verwendet werden können.
SPS Parameter für Quelldokumente: Hierbei handelt es sich um eine spezielle Art von Parametern, die automatisch von StyleVision für Schemaquellen (insbesondere die XML-Arbeitsdateien von Schemas) definiert werden. Da dem Benutzer der Name und Wert eines solchen Parameters bekannt sind, kann der Parameter im SPS referenziert werden und ein Wert kann während der Laufzeit von der Befehlszeile an diesen Parameter übergeben werden.
Variablen: Mit Hilfe von Variablen können Sie: (i) eine Variable mit einem bestimmten Geltungsbereich deklarieren und ihren Wert definieren. und (ii) den Wert von deklarierten Variablen referenzieren und in einem oder mehreren von der Variablen ausgewählten Nodes eine Vorlagen erstellen.
Mit Hilfe von editierbaren Variablen in  Authentic kann der Benutzer Variablen in der Authentic-Ansicht bearbeiten und somit festlegen, welcher Inhalt in der Authentic-Ansicht angezeigt wird.

 

 

 


© 2019 Altova GmbH