Bereitstellen einer PXF-Datei

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  SPS-Datei: Zusätzliche Funktionen > PXF-Datei: Behälter für SPS und dazugehörige Dateien >

Bereitstellen einer PXF-Datei

Nachdem eine PXF-Datei erstellt wurde, kann sie wie jede andere Datendatei weitergeleitet, heruntergeladen, kopiert und gespeichert werden. Da die PXF-Datei alle Dateien enthalten kann, die zum Bearbeiten einer XML-Datei in der Authentic-Ansicht und zum Generieren von Ausgabeberichten benötigt werden, ist sie die einzige Datei, die der Benutzer der Authentic-Ansicht für seine Arbeit benötigt und mit der er auch Ausgabedokumente erzeugen kann.

 

Eine PXF-Datei kann in der Authentic von Altova-Produkten geöffnet werden. Um Ihnen einen Überblick über die Verwendungsmöglichkeiten einer PXF-Datei zu verschaffen, sind hier einige Verwendungsszenarios in XMLSpy aufgelistet:

 

Die PXF-Datei wird mit dem Befehl Datei | Öffnen geöffnet. Die eingebettete XML-Datei wird unter Verwendung des eingebetteten SPS in der Authentic-Ansicht angezeigt und kann dort bearbeitet werden. Mit dem Befehl Datei | Speichern werden die Änderungen in der PXF-Datei gespeichert (die eingebettete XML-Datei wurde geändert).

 

Die PXF-Datei enthält keine eingebettete XML-Datei und wird mit dem Befehl Datei | Öffnen geöffnet. Wenn keine XML-Datei inkludiert ist, wird eine XML-Vorlagendatei basierend auf dem SPS-Design in der Authentic-Ansicht geöffnet. Mit dem Befehl Datei | Speichern wird diese XML-Datei in der PXF-Datei als eingebettete Datei gespeichert.

 

Im Altova-Produkt XMLSpy kann eine XML-Datei mit einer PXF-Datei verknüpft werden, sodass das in die PXF-Datei eingebettete SPS zur Bearbeitung in der Authentic-Ansicht verwendet wird. Die Verknüpfung erfolgt über den Menübefehl Authentic | StyleVision Stylesheet zuweisen. Wenn Änderungen gespeichert werden, so werden diese in der XML-Datei gespeichert; die PXF-Datei ändert sich nicht.

 

Wenn ein XSLT-Stylesheet für eines der Ausgabeformate in die PXF-Datei eingebettet wurde, so kann der Benutzer der Authentic-Ansicht eine Ausgabedatei in diesem Format generieren. Dies geschieht über die Symbolleisten-Schaltfläche für das entsprechende Ausgabeformat (Abbildung unten). In der Authentic-Ansicht sind die einzelnen Symbolleisten-Schaltflächen zur Generierung von Ausgabedokumenten nur aktiv, wenn die PXF-Datei so konfiguriert wurde, dass sie das XSLT Stylesheet für diese Ausgabe enthält. Wenn die PXF-Datei z.B. so konfiguriert wurde, dass sie XSLT Stylesheets für HTML und PDF enthält, so sind nur die Symbolleisten-Schaltflächen für die HTML- und PDF-Ausabe aktiv, während diejenigen für die RTF- und DocX (Word 2007+)-Ausgabe deaktiviert sind.

 

PXFOutputButtons

 

Anmerkung:Wenn sich eine PXF-Datei auf einem Webserver befindet und mit dem Authentic Browser Plug-in verwendet werden soll, stellen Sie bitte sicher, dass der Server die Datei nicht blockiert. Fügen Sie dazu (z.B. über den IIS-Verwaltungsbereich) den folgenden MIME Type für PXF (.pxf) Dateierweiterungen hinzu: application/x-zip-compressed.

 

 

 

 

 


© 2019 Altova GmbH