Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova RaptorXML+XBRL Server 2021

» Keine übergeordneten Kapitel «

XBRL-Taxonomie-Manager

Bildlauf Zur Startseite Zurück Nach oben Weiter Mehr

Der XBRL-Taxonomie-Manager ist ein Tool, mit dem Sie XBRL-Taxonomien zentral installieren und verwalten können, um diese in allen XBRL-fähigen Applikationen von Altova einschließlich RaptorXML+XBRL Server verwenden zu können. Unter Windows hat der XBRL-Taxonomie-Manager eine grafische Benutzeroberfläche und steht auch über die Befehlszeile zur Verfügung. Unter Linux und Mac* steht das Tool nur über die Befehlszeile zur Verfügung.

 

* Die Linux- und macOS-Betriebssystempfade sind nur anwendbar, wenn Sie den XBRL-Taxonomie-Manager auf diesen Systemen in Verbindung mit plattformübergreifenden Server-Applikationen von Altova wie MapForce Server, StyleVision Server oder RaptorXML+XBRL Server ausführen.

 

Im XBRL-Taxonomie-Manager stehen die folgenden Funktionalitäten zur Verfügung:

 

Anzeigen der auf Ihrem Rechner installierten XBRL-Taxonomien und Überprüfung, ob neue Versionen zum Download zur Verfügung stehen.

Download neuer Versionen von XBRL-Taxonomien unabhängig vom Altova Produkt-Release-Zyklus. Alle Taxonomien werden von Altova in einem online-basierten Speicher verwaltet, auf den der XBRL-Taxonomie-Manager Zugriff hat. Sobald die Taxonomien verfügbar sind, können Sie diese herunterladen.

Installation oder Deinstallation jeder beliebigen (oder ggf. aller) der zahlreichen Versionen einer bestimmten Taxonomie.

Eine einzelne XBRL-Taxonomie stellt ein "Paket" dar, kann aber Abhängigkeiten von anderen Taxonomien aufweisen. Sobald Sie eine bestimmte Taxonomie installieren oder deinstallieren, werden alle davon abhängigen Taxonomien ermittelt und automatisch ebenfalls installiert bzw. entfernt. Sie werden über die grafische Benutzeroberfläche (oder gegebenenfalls die Befehlszeile) informiert, wenn Abhängigkeiten hinzugefügt oder entfernt werden.

Mit dem XBRL-Taxonomie-Manager verwaltete XBRL-Taxonomien profitieren vom XML-Katalogmechanismus, über den URI-Referenzen in Instanz- oder Schema-Dokumenten über lokale Dateien aufgelöst werden können, anstatt über das Internet aufgerufen zu werden. Dies ist im Fall von großen XBRL-Taxonomien, bei denen sich die Auflösung von Schemas anhand entfernter URIs hauptsächlich aus Leistungsgründen nicht empfiehlt, von extrem großer Bedeutung.

 

Der XBRL-Taxonomie-Manager bietet eine Möglichkeit, jede der XBRL-Taxonomien, die für die Verwendung in einer der XBRL-fähigen Applikationen von Altova benötigt wird, zu verwalten. Dazu gehören die European Banking Authority Reporting Framework-Taxonomien, US-GAAP Financial Reporting-Taxonomien und verschiedene andere länder- oder domainspezifische Taxonomien. Um die vollständige Liste zu sehen, führen Sie entweder den XBRL-Taxonomie-Manager aus oder führen Sie den list-Befehl über die Befehlszeile aus.

 

Benutzerdefinierte XBRL-Taxonomien

Wenn Sie mit benutzerdefinierten XBRL-Taxonomien, die nicht Teil des XBRL-Taxonomie-Manager sind, arbeiten müssen, können Sie diese folgendermaßen aktivieren:

 

Wählen Sie in Ihrer XBRL-fähigen Altova Desktop Applikation den Menübefehl Extras | Optionen und gehen Sie anschließend zur Einstellungsseite XBRL | Taxonomiepakete. Navigieren Sie über die Einstelungsseite zum .zip-Paket Ihrer benutzerdefinierten XBRL-Taxonomie.

Geben Sie über Ihre XBRL-fähige Server-Applikation von Altova bei Ausführung von Befehlen oder API-Methoden, die diese Optionen unterstützen, die Optionen --taxonomy-package oder --taxonomy-package-config-file an. Diese Optionen werden z.B. in RaptorXML+XBRL Server von XBRL-Validierungsbefehlen wie valxbrl oder valxbrltaxonomy oder in MapForce Server vom Befehl run (oder der entsprechenden API-Methode) unterstützt.

 

XBRL-fähige Applikationen von Altova

Die folgenden Altova-Applikationen sind XBRL-fähig und können daher die Funktionalitäten im XBRL-Taxonomie-Manager nutzen:

 

Altova XBRL Add-ins für Excel (EBA, Solvency II)

MapForce Enterprise Edition

MapForce Server

MapForce Server Advanced Edition

RaptorXML+XBRL Server

StyleVision Server

StyleVision Enterprise Edition

XMLSpy Enterprise Edition

 

Änderungen in XBRL-Taxonomien, die den XBRL-Taxonomie-Manager verwenden, werden für alle oben aufgelisteten Applikationen wirksam, wenn diese auf demselben Rechner installiert sind.

 

Installation

Der XBRL-Taxonomie-Manager wird bei der Installation einer XBRL-fähigen Altova-Applikation oder der Altova Mission Kit Enterprise Edition automatisch installiert. Ebenso wird er auch automatisch entfernt, wenn Sie die letzte XBRL-fähige Applikationen von Altova oder die Altova Mission Kit Enterprise Edition auf Ihrem Rechner deinstallieren.

 

Funktionsweise

Altova verwaltet einen Online-Taxonomiespeicher, in dem alle in Altova-Produkten verwendeten XBRL-Taxonomien gespeichert sind. Dieser Taxonomiespeicher wird regelmäßig aktualisiert, z.B. kurz nachdem neue Versionen relevanter Taxonomien von den jeweiligen Herausgebern veröffentlicht wurden.

 

Jedes Mal, wenn Sie den XBRL-Taxonomie-Manager über die grafische Benutzeroberfläche ausführen, werden in einem Dialogfeld Informationen über die neuesten verfügbaren Taxonomien angezeigt. Über dieses Dialogfeld können Sie jede der aufgelisteten Taxonomien anzeigen, installieren, upgraden oder deinstallieren. Dieselben Aktionen lassen sich auch über die Befehlszeile ausführen.

inc-xbrl-taxonomy-manager

Sie können Taxonomien auch durch Ausführung von .altova_taxonomies-Dateien, die von der Altova Website (https://www.altova.com/de/download) heruntergeladen wurden, installieren. Bei Ausführung einer Aktion, für die XBRL-Taxonomien geladen werden müssen, fordert RaptorXML+XBRL Server Sie außerdem auf, die fehlenden Taxonomien zu installieren.

 

Unabhängig davon, wie Taxonomien installiert wurden, werden alle Informationen über installierte Taxonomien in einem zentralen Ordner auf Ihrem Rechner, auch als lokales Cache-Verzeichnis bekannt, aufgezeichnet. Das lokale Cache-Verzeichnis enthält Informationen über Altova-Pakete (mit Ausnahme der tatsächlichen Taxonomiedateien, die bei Bedarf installiert werden). Das lokale Cache-Verzeichnis befindet sich unter dem folgenden Pfad:

 

Linux

/var/opt/Altova/pkgs

macOS

/var/Altova/pkgs

Windows

C:\ProgramData\Altova\pkgs

 

Das lokale Cache-Verzeichnis wird automatisch von Zeit zu Zeit aktualisiert, damit der lokale Rechner auf den neuesten Stand gebracht wird. Der Cache wird in folgenden Fällen aktualisiert:

 

Bei Ausführung des XBRL-Taxonomie-Managers.

Wenn Sie RaptorXML+XBRL Server zum ersten Mal an diesem Kalendertag starten.

Wenn RaptorXML+XBRL Server bereits läuft, wird das Cache-Verzeichnis alle 24 Stunden aktualisiert.

Sie können den lokalen Cache auch bei Bedarf anhand des Online-Speichers durch Ausführung des update-Befehls über die Befehlszeilenschnittstelle aktualisieren.

 

Das lokale Cache-Verzeichnis wird während der Installation oder Deinstallation von Taxonomien automatisch mit Informationen über die verfügbaren und installierten Taxonomien sowie mit den Taxonomiedateien selbst aktualisiert.

 

Das lokale Cache-Verzeichnis wird automatisch auf Basis der installierten oder deinstallierten Taxonomien verwaltet; es sollte nicht manuell geändert oder gelöscht werden. Falls Sie den XBRL-Taxonomie-Manager je in seinen Originalzustand zurücksetzen möchten, führen Sie den Befehl reset der Befehlszeilenschnittstelle und anschließend den Befehl initialize aus. (Führen Sie alternativ dazu den Befehl reset mit der Option -i aus.)

 

© 2020 Altova GmbH