Statische globale Variablen

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  XPath/XQuery: Ausdrücke, Funktionen, Variablen > Globale Variablen >

Statische globale Variablen

Variablen mit statischen Werten werden im Dialogfeld "Globale Variablen" als globale Variablen bezeichnet. Es handelt sich hierbei um Variablen, die statische Informationen über das Mobilgerät wie z.B. Typ und Größe des Geräts, enthalten. Werte statischer Variablen ändern sich während der Ausführung des Projekts nicht. Sie werden im Dialogfeld "Globale Variablen" (Projekt | Globale Variablen) angezeigt. In der Überschrift der Spalte Wert wird das in der Geräte-Auswahlliste ausgewählte Mobilgerät angezeigt. So hat z.B. die Variable $MT_Android den Wert true(), wenn es sich beim verwendeten Mobilgerät um ein Android-Gerät handelt. (Die Geräteinformationen werden vom Gerät im Rahmen der Standardkommunikationsabläufe gesendet).

 

Anmerkung:Eine vollständige Liste der Variablen und ihrer Beschreibung finden Sie im Abschnitt zum Dialogfeld Globale Variablen.

 

Click to expand/collapseVariablen, die den Typ des Mobilgeräts angeben

Beschreibung

Hierbei handelt es sich um eine Gruppe von Variablen (siehe Tabelle unten), die den Gerätetyp angeben. Mit Hilfe dieser Variablen können Sie Aktionen definieren, die vom Gerätetyp abhängig sind. Beispiel: if ($MT_iOS=true()) then 'http://www.apple.com/' else 'http://www.altova.com'. Informationen zum Gerätetyp werden vom jeweiligen Gerät gesendet. Wenn die Lösung auf einem bestimmten Gerät ausgeführt wird, so wird die entsprechende globale Variable (siehe Tabelle unten) auf true( gesetzt; alle anderen Variablen in der Gruppe werden auf false() gesetzt. Alle diese Variablen können anschließend in XPath/XQuery-Ausdrücken verwendet werden..

 

MT_Android

true() | false()

MT_Browser

true() | false()

MT_iOS

true() | false()

MT_iPad

true() | false()

MT_Windows

true() | false()

MT_WindowsPhone

true() | false()

 

 

 

Click to expand/collapseVariablen, die die Kommunikationsfunktionen des Geräts angeben

Beschreibung

Diese Variablen geben an, ob auf dem Mobilgerät SMS- und Telefoniedienste zur Verfügung stehen. Anhand dieser Variablen kann überprüft werden, ob der Dienst zur Verfügung steht, bevor SMS- oder Anruf-Aktionen initiiert werden. Die Informationen zu den Kommunikationsfunktionen werden vom Client-Gerät erhalten. Die Werte können true() oder false() sein. Wenn diese Funktionen nicht zur Verfügung stehen, z.B. wenn es sich beim Client um einen Webbrowser handelt, so sind diese Variablen nicht definiert.

 

MT_SMSAvailable

true() | false() | "" (leerer String)

MT_TelephonyAvailable

true() | false() | "" (leerer String)

 

 

 

Click to expand/collapseVariablen, die die Verfügbarkeit von Gerätefunktionen angeben

Beschreibung

Diese Variablen geben an, ob eine Kamera-Applikation und Standortverfolgung auf dem Mobilgerät zur Verfügung stehen. Anhand dieser Variablen kann die Verfügbarkeit überprüft werden, bevor Aktionen im Zusammenhang mit der Aufnahme von Bildern, Standortdaten oder Aktionen im Zusammenhang mit NFC initiiert werden. Die Informationen über die Verfügbarkeit von Funktionen werden vom Client-Gerät gesendet. Die Werte können true() oder false() sein. Wenn diese Funktionen nicht zur Verfügung stehen, z.B. wenn es sich beim Client um einen Webbrowser handelt, so sind diese Variablen nicht definiert.

 

MT_CameraAvailable

true() | false() | nicht definiert

MT_GeolocationAvailable

true() | false() | nicht definiert

MT_NFCAvailable

true() | false() | nicht definiert

 

 

 

Click to expand/collapseVariablen, die die Dimensionen und Auflösung des Geräts angeben

Beschreibung

Diese Variablen enthälten die absolute Höhe und Breite des Gerätebildschirms in Pixel. Die Auflösung wird in dpi (Pixels per Inch) entlang der X- und Y-Achse angegeben. Die Variablen $MT_DPIX und $MT_DPIY sind für iOS-Geräte leer.

 

MT_DeviceHeight

Längenwert in Pixel

MT_DeviceWidth

Breitenwert in Pixel

MT_DPIX

Horizontale Pixeldichte in Pixel pro Zoll

MT_DPIY

Vertikale Pixeldichte in Pixel pro Zoll

 

 

 

Click to expand/collapseVariablen, die Standardfarben von Geräteelementen enthalten

Beschreibung

Die Seiten und einige Seitensteuerelemente haben auf unterschiedlichen Geräten unterschiedliche Standardfarben. Beim Design der Seite ist es nützlich, die Standardfarben zu kennen. So können Sie die Hintergrundfarbe einer Beschriftung z.B. von der Standardfarbe des Beschriftungstexts auf dem jeweiligen Gerät abhängig machen: if ($MT_LabelTextColor = '#000000') then '#FFFFFF' else '#000000'. Die Standardfarben werden vom Client-Gerät erhalten und sind hexadezimale Werte wie z.B. #336699 und #ffaaff.

 

MT_ButtonBackgroundColor

Hintergrundfarbe von Schaltflächen; Hex-Werte, z.B.: #ffaaff

MT_ButtonTextColor

Textfarbe von Schaltflächen; Hex-Werte, z.B.: #336699

MT_EditFieldBackgroundColor

Hintergrundfarbe von Bearbeitungsfeldern; Hex-Werte, z.B.: #ffaaff

MT_EditFieldTextColor

Textfarbe von Bearbeitungsfeldern; Hex-Werte, z.B.: #336699

MT_LabelBackgroundColor

Hintergrundfarbe von Beschriftungen; Hex-Werte, z.B.: #ffaaff

MT_LabelTextColor

Textfarbe von Beschriftungen; Hex-Werte, z.B.: #336699

MT_PageBackgroundColor

Hintergrundfarbe von Seiten; Hex-Werte, z.B.: #ffaaff

 

 

 

Click to expand/collapseDiverses

Die Sprache des Client-Geräts.

 

Parameterwerte, die beim Start der Lösung an die Lösung übergeben werden. Diese Werte werden in der Variablen MT_InputParameters gespeichert. Derzeit werden Parameterwerte an die Lösung übergeben, wenn der Benutzer auf einen Hyperlink zur Lösung klickt. Wenn die URL des Hyperlink einen Abfragestring enthält, der Parameterwerte enthält, so werden diese an die Lösung übergeben, wenn der Link angeklickt und die Lösung gestartet wird. Die Variable MT_InputParameters enthält Parameterwerte als eine Sequenz von String-Wert-Einträgen. Um einen einzelnen Parameterwert abzurufen, muss die Indexposition des Parameters in der Sequenz bekannt sein. Anschließend kann diese Position in einem XPath-Locator-Ausdruck verwendet werden, z.B.: $MT-InputParameters[1]. Nähere Informationen zum Erstellen von Hyperlinks und zur Variablen MT_InputParameters finden Sie unter Erstellen von Hyperlinks zu Lösungen.

 

Gibt an, ob die aktuelle Lösung als AppStore App ausgeführt wird oder nicht. Zulässige Werte sind true() oder false(). Der Standardwert ist false().

 

Gibt an, ob die aktuelle Lösung in eine Website eingebettet läuft oder nicht. Zulässige Werte sind true() oder false(). Der Standardwert ist false().

 

Gibt anhand der unten aufgelisteten Werte die Art der gerade ausgeführten Simulation an. Der leere Sequenzwert gibt an, dass die Lösung in einem Endbenutzer-Szenario und nicht in einer öffentlichen Simulation ausgeführt wird. $MT_SimulationMode ist z.B. nützlich, wenn Sie je nach Art der aktuell laufenden Simulation (bzw. aktuellen Verwendung) eine bedingte Verarbeitung ermöglichen möchten. Nähere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Simulation.

 

"designer"

Die Simulation wird direkt im Designer ausgeführt

"designer-server"

Simulation mit einem Standalone-Server

"designer-client"

Die Simulation ist eine Testausführung auf dem Client

()

Server an Client/Browser, Ausführung durch den Endbenutzer

 

Der Name, mit dem die Anmeldung auf MobileTogether Server erfolgt.

 

 


© 2019 Altova GmbH