Optionen für Seitenquellen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Seitenquellen (Datenquellen) >

Optionen für Seitenquellen

Nachdem Sie die Art der Seitenquelle, die Sie verwenden möchten, ausgewählt haben und auf Weiter geklickt haben, werden im Dialogfeld "Seitenquelle hinzufügen" die Verwendungsoptionen für die ausgewählte Seitenquelle angezeigt (siehe Abbildung unten). Wählen Sie die gewünschten Optionen aus und klicken Sie anschließend auf Fertig stellen.

Click to expand/collapse

Beachten Sie, dass einige Optionen für einige Arten von Seitenquellen nicht zur Verfügung stehen. Im Folgenden sehen Sie eine Liste aller verfügbaren Optionen.

 

Datentyp

Das Format der Daten in der hinzugefügten Seitenquelle. Wählen Sie zwischen XML, HTML oder JSON. Nachdem Sie die Seitenquelle hinzugefügt haben, können Sie den Datentyp im Kontextmenü des Seitenquell-Node ändern (Kontextmenübefehl Datentyp). Der Root Node der Seitenquelle ist in allen drei Fällen $XML. Wenn Sie allerdings JSON auswählen, so erhält der Root Node den Namen json. Beachten Sie allerdings, dass als JSON gelesene Seitenquellen auch als JSON-Daten (und nicht als XML-Daten) gespeichert werden; dies gilt für das Speichern über die Projekteigenschaft Daten speichern und die Aktion "Speichern".

 

 

Änderung von Daten

Sie haben die Wahl zwischen Editierbare XML- und Schreibgeschützte XML-Daten. Wenn eine Seitenquelle als editierbar erstellt wurde, können die Daten in den Nodes ihrer Baumstruktur geändert werden. Daten in schreibgeschützten Seitenquellen können nicht bearbeitet werden. Beide Arten von Seitenquellen können verwendet werden, um Daten anzuzeigen. Wenn der Endbenutzer jedoch auch Schreibrechte für Daten-Nodes benötigt, erstellen Sie die Seitenquelle als editierbare XML-Daten.

 

 

Datenaufbewahrung

Definiert, ob die Daten (i) vom Server auf den Client kopiert werden sollen, (ii) auf dem Client oder (iii) auf dem Server bleiben sollen. Bei der Auswahl sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen: (i) die Berechnungen, die auf dem Client bzw. auf dem Server möglich sind und (ii) wie Sie durch die Art der Datenaufbewahrung die Verarbeitung beschleunigen können.

 

Einige Berechnungen werden nur auf dem Client durchgeführt (z.B. die Auflösung von XPath-Ausdrücken zum Senden einer SMS); einige Berechnungen werden nur auf dem Server durchgeführt (z.B. die Erstellung von Diagrammen; nur das fertige Diagrammbild wird an den Client übertragen) und einige Berechnungen können sowohl auf dem Client als auch auf dem Server durchgeführt werden (z.B. die Aktualisierung von XML-Struktur-Nodes). Zuerst wird immer versucht, alle Berechnungen auf dem Client durchzuführen. Wenn eine Berechnung auf dem Client nicht möglich ist, so wird sie an den Server übergeben. Um Daten schneller zu verarbeiten, sollten die Daten daher am besten dort aufbewahrt werden, wo sie schneller aufgerufen werden können. Wenn alle Berechnungen auf dem Client durchgeführt werden können, so empfiehlt es sich, die Daten auf dem Client zu belassen. Andernfalls sollten Sie eine der beiden anderen Optionen in Betracht ziehen.

 

Bei Auswahl der Option Daten auf dem Client speichern wird eine Lösung mit den Client-Daten geladen, die der Client beim Schließen der Lösung hatte. Die Client-Daten bleiben somit zwischen zwei Lösungsausführungen erhalten.

 

Daten laden

Hier wählen Sie aus, ob die Daten beim erstmaligen Laden der Seite, bei jedem Laden der Seite oder im Zuge einer Seitenaktion geladen werden sollen. Sie können die ausgewählte Option später über das Kontextmenü des Root Node der Quellstruktur ändern.

 

 

Daten speichern

Diese Option ist aktiviert, wenn es sich bei der Seitenquelle um eine externe Datei (XML, HTML oder DB) handelt. Hier wählen Sie aus, ob die Daten (i) beim Verlassen der Seite, (ii) beim Beenden der gesamten Lösung, (iii) wenn der Benutzer auf das letzte "Absenden" klickt oder (iv) wenn ausdrücklich als Seiten- oder Steuerelementaktion definiert, gespeichert werden sollen. Siehe Aktionen von Seitenquellen.

 


© 2019 Altova GmbH