Kontakte lesen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Aktionen > Benutzerinteraktionen >

Kontakte lesen

Wenn eine "Kontakte lesen"-Aktion (Abbildung unten) zum Design hinzugefügt wird, wird automatisch die $MT_CONTACTS-Datenquellstruktur zum Design hinzugefügt. Wenn die Aktion ausgelöst wird, werden die Kontakte aus dem Adressbuch des Client ausgelesen und in der $MT_CONTACTS-Struktur gespeichert.

MTActionReadContacts

Sie können im Rahmen dieser Aktion die folgenden Einstellungen vornehmen:

 

Ob alle Kontakte oder nur ein Kontakt auf Basis seiner ID ausgelesen werden soll
Welche Felder aus den Daten der einzelnen Kontakte gelesen und gespeichert werden sollen. Aktivieren Sie dazu die gewünschten Felder (siehe Abbildung).

 

Anmerkung:IDs sind plattformabhängig (und können selbst in verschiedenen Versionen einer einzigen Plattform unterschiedlich sein). Um daher die ID eines bestimmten Kontakts zu finden, müssen Sie alle Kontakte (mit ihren IDs) auslesen und die gewünschte ID anhand anderer Felder ausfindig machen.

 

Anmerkung:Das Auslesen  aller Felder alle Kontakte kann sehr speicher- und zeitintensiv sein. Es wird daher empfohlen, die ausgelesene Liste auf nur die Felder und Kontakte zu beschränken, die wirklich benötigt werden. Sie können dies z.B. in zwei Schritten tun: (i) Auslesen der Namen und ihrer IDs; (ii) beim endgültigen Auslesevorgang werden nur die gewünschten Felder der gewünschten IDs ausgelesen.

 

Anmerkung:Sie können bei der Ausführung von Simulationen zur Simulation des Adressbuchs eines Geräts eine Kontakte-Beispieldatei erstellen und verwenden  (siehe Kontakte-Beispieldateien). Alternativ dazu können Sie die Kontakte Ihrer Microsoft Outlook-Applikation verwenden, indem Sie im Dialogfeld "Optionen" auf dem Register "Simulation" die entsprechende Option auswählen.

© 2019 Altova GmbH