NFC Push

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Aktionen > NFC >

NFC Push

Mit der NFC Push-Aktion (Abbildung unten) wird die Nachricht definiert, die mittels Push gesendet bzw. die Datei, die gebeamt werden soll. Wenn die Aktion ausgelöst wird, wird die definierte Nachricht oder Datei über NFC übertragen. Damit die Push-Aktion ausgeführt werden kann, muss die NFC starten-Aktion bereits ausgelöst worden sein, damit das Gerät für die Push-Aktion bereit ist. Nachdem eine NFC Push-Aktion gestartet wurde, kann die NFC-Nachricht oder -Datei mehrmals (d.h. an verschiedene Geräte) gesendet werden. Der Endbenutzer muss das Empfangsgerät nur innerhalb der NFC-Reichweite des sendenden Geräts positionieren. Dieser fortgesetzte Sendevorgang wird beendet, wenn NFC beendet wird oder wenn ein NFC Push-Vorgang abgebrochen wird (Dies geschieht, indem Sie eine neue NFC Push-Aktion, bei der die Option Abbrechen ausgewählt ist, hinzufügen; siehe Abbildung unten).

MTActionNFCPush01

Die NFC Push-Aktion bietet die folgenden Optionen (siehe Abbildung):

 

NFC Push: zum Senden einer Nachricht mittels Push
Android Beam: zum Beamen einer Datei von einem Gerät, das Android Beam unterstützt, zu einem anderen Gerät, das Android Beam unterstützt (nur auf Android-Geräten verfügbar).

 

Aktivieren Sie das Optionsfeld für die gewünschte Art der Push-Aktion (siehe Abbildung unten).

 

Anmerkung:Jede Aktion entspricht einer Nachricht/Datei, die übertragen werden soll. Beachten Sie, dass eine Nachricht jedoch aus mehreren Datensätzen bestehen kann. Die Nachricht in der Abbildung oben enthält z.B. drei Datensätze. Wenn Sie mehr als eine Nachricht senden möchten, fügen Sie für jede Nachricht eine neue NFC Push-Aktion hinzu.

 

Senden einer Nachricht mittels Push

Mit Hilfe der NFC Push-Option können Sie die NFC-Nachricht, die übertragen werden soll, definieren. Wählen Sie in der Auswahlliste (siehe Abbildung unten) den Standardtyp der zu übertragenden Nachricht aus. Diese Typen sind in den technischen Spezifikationen von NFC definiert.

MTActionNFCPush02MsgOptions

Text, URI und MIME-Medientypen

Die Definitionen der Standardtypen Text, URI und MIME-Medien sind einfach (siehe auch URI-Optionen unterhalb der nächsten Abbildung). In der Abbildung unten sehen Sie eine NFC-Nachricht mit drei Datensätzen, von denen für jeden davon ein anderer Standardtyp definiert ist. Der Inhalt der Nachricht kann mittels XPath-Strings definiert werden oder aus Seitenquellen-Nodes stammen. Im letzten Datensatz stammt der Inhalt der Nachricht z.B. aus einem Node in einer XML-Seitenquellstruktur.

MTActionNFCPush01

Es stehen die folgenden URI-Optionen zur Verfügung:

 

SMS-URI: Die gesendete SMS wird in der SMS-App des Empfangsgeräts geöffnet. Die URI würde in etwa folgendermaßen aussehen: "sms:+439991234567?body=MyBody"
Telefon-URI: Die Telefon-App des Empfangsgeräts wird geöffnet und die übertragene Telefonnummer wird gewählt. Beispiel-URI: "tel:+439991234567"
E-Mail-URI: Die gesendete E-Mail wird in der E-Mail-App des Empfangsgeräts geöffnet. Beispiel-URI: "mailto:name@altova.com?subject=MySubject&body=MyBody"

 

In einige Nachrichtentypen (siehe technische NFC-Spezifikationen) muss der Nachrichteninhalt explizit in hexBinary konvertiert werden, damit er im Payload der NFC-Nachricht gespeichert und übertragen werden kann. Wenn Sie einen String ins hexBinary-Format konvertieren möchten, können Sie dies mit Hilfe der XPath-Erweiterungsfunktion mt-string-to-hexBinary tun. Bilder können mit der Funktion mt-base64-to-hexBinary von Base64 in hexBinary konvertiert werden. Wenn eine NFC Payload auf einem Gerät empfangen wird (siehe Finden und Auslesen von NFC-Tags), kann das hexBinary-Format mittels der XPath-Erweiterungsfunktionen mt-hexBinary-to-string bzw. mt-hexBinary-to-base64 zurück in einen String bzw. ein Base64-Bild konvertiert werden.

 

 

Senden von Bildern mittels Push

Wenn Sie ein Bild mit Hilfe einer NFC Push-Nachricht senden möchten, können Sie dies mit Hilfe des entsprechenden MIME-Medientyps für dieses Bild tun (Beispiel siehe Abbildung unten). Beim Definieren dieser Art von Nachricht müssen Sie das Base64-Format des Bilds in hexBinary konvertieren, damit das Bild im Payload der NFC-Nachricht übertragen werden kann. Verwenden Sie für diese Konvertierung die XPath-Erweiterungsfunktion mt-base64-to-hexBinary. Um das hexBinary-Format (auf dem Empfangsgerät) wieder zurück in ein Bild zu konvertieren, verwenden Sie die Funktion mt-hexBinary-to-base64.

MTActionNFCPush04Images

Erweiterte Typen

Für Nachrichten vom Typ Erweitert muss ein bestimmter erweiterter Typ ausgewählt werden (siehe Abbildung unten). Geben Sie für jeden erweiterten Typ den entsprechenden Text ein und definieren Sie alle andere relevanten Informationen.

MTActionNFCPush03AdvancedTypes

Eine Beschreibung der erweiterten NFC-Typen finden Sie in den technischen NFC-Spezifikationen.

 

Beamen einer Datei mit Android Beam

Wenn Android Beam auf zwei Android-Geräten aktiviert ist, können Dateien von einem Gerät an das andere gebeamt werden. Aktivieren Sie die Optionsfelder Android Beam und Push (siehe Abbildung unten) und definieren Sie anschließend, wie die Datei, die vom Benutzer übertragen werden soll, ausgewählt werden soll.

MTActionNFCPushABeam

Diese Datei muss sich auf dem Client befinden. Sie kann direkt im Design definiert werden oder Sie können dem Benutzer die Möglichkeit geben, die Datei auszuwählen (siehe Abbildung unten).

 

Wenn Sie die Datei direkt definieren und der Pfad relativ ist, so wird er relativ zum Basisverzeichnis, das Sie für Android-Geräte definieren, aufgelöst. In der Abbildung unten sehen Sie das Dialogfeld mit aktivierter Option Auswahl durch den Benutzer auf dem Endgerät. Mit der Einstellung Optionale Dateifilter können Sie die Dateitypen filtern, die über das Durchsuchen-Dialogfeld des Client-Geräts geöffnet werden können; zugelassen werden nur die Dateierweiterungen, die Sie hier definiert haben. Sie können (i) eine durch Kommas oder Semikola getrennte Liste von Erweiterungen eingeben (z.B.: txt,html;xml) oder (ii) einen XPath-Ausdruck, dessen Ergebnis eine Sequenz von String-Elementen ist, wobei jedes String-Element eine Dateityperweiterung ist (hier sehen Sie z.B. eine einzige Sequenz, die drei String-Elemente enthält: 'txt','html,'xml').

MTActionNFCPushABeamUserFile

 

Abbrechen eines Push/Beam-Vorgangs

Mit der Aktion "Abbrechen" können Sie die ausgewählte Push- oder Beam-Aktion abbrechen.

MTActionNFCPushCancel

 


© 2019 Altova GmbH