Browser-Fenster

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Datenbanken > Datenbankabfrage >

Browser-Fenster

Im Browser-Fenster sehen Sie eine Übersicht über die Objekte in der ausgewählten Datenbank. Diese enthält Datenbank-Constraint-Informationen, z.B. ob es sich bei einer Spalte um einen Primär- oder Sekundärschlüssel handelt. In Datenbanken vom Typ IBM DB2 Version 9 sehen Sie im Browser zusätzlich registrierte XML-Schemas in einem separaten Ordner (siehe Abbildung unten).

 

In diesem Abschnitt wird Folgendes beschrieben:

 

Die im Browser-Fenster verfügbaren Layouts,
Wie Datenbankobjekte gefiltert werden,
Wie Datenbankobjekte gesucht werden,
wie das Root-Objekt der aktiven Datenquelle aktualisiert wird.

 

 


 

 

Browser-Fenster Layouts

Im Standard-Ordner-Layout werden Datenbankobjekte hierarchisch angezeigt. Je nachdem, welches Objekt ausgewählt ist, stehen unterschiedliche Kontextmenüoptionen zur Verfügung, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Objekt klicken.

 

DBQueryBrowserPane

 

Um ein Layout für den Browser auszuwählen, klicken Sie in der Symbolleiste des Browser-Fensters auf die Schaltfläche "Layout" und wählen Sie das Layout aus der Dropdown-Liste aus (Abbildung unten). Beachten Sie, dass sich die Schaltfläche ändert, je nachdem, welches Layout Sie ausgewählt haben.

 

DBQueryBrowserLayout

 

Die verfügbaren Layouts sind:

 

Ordner: Gliedert die Datenbankobjekte auf Basis des Objekttyps in hierarchisch angelegten Ordnern. Dies ist die Standardeinstellung.
Keine Schemas: Ähnlich dem Ordner-Layout, mit der Ausnahme, dass es keine Ordner für Datenbank-Schemas gibt; Tabellen werden daher nicht nach dem Datenbankschema gegliedert.
Keine Ordner: Zeigt die Datenbankobjekte in einer Hierarchie an, ohne Ordner zu verwenden.
Flach: Gliedert die Datenbankobjekte auf der ersten hierarchischen Ebene nach Typ. Anstatt dass Spalten z.B. in der entsprechenden Tabelle angezeigt werden, werden alle Spalten in einem separaten Spaltenordner angezeigt.
Tabellenabhängigkeiten: Kategorisiert die Tabellen nach ihrer Beziehung zu anderen Tabellen. Es gibt Kategorien für Tabellen mit Sekundärschlüsseln, Tabellen, die durch Sekundärschlüssel referenziert werden und Tabellen, die keine Beziehung zu anderen Tabellen haben.

 

Um Tabellen nach Benutzer- und Systemtabellen zu sortieren, wechseln Sie ins Layout "Ordner", "Keine Schemas" oder "Flach", rechtsklicken Sie auf den Ordner "Tabellen" und wählen Sie den Befehl Nach Benutzer- und Systemtabellen sortieren. Die Tabellen werden in den Ordner "Benutzertabellen" und "Systemtabellen" in alphabetischer Reihenfolge sortiert.

 

 


 

 

Filtern von Datenbankobjekten

Im Browser-Fenster können Schemas, Tabellen und Ansichten (in allen Layouts mit Ausnahme des Layouts "Keine Ordner" und "Tabellenabhängigkeiten") nach Namen oder dem Teil eines Namens gefiltert werden. Die Objekte werden während der Eingabe der Zeichen gefiltert, dabei wird die Groß- und Kleinschreibung standardmäßig nicht beachtet.

 

So filtern Sie Objekte im Browser:

 

1.Klicken Sie in der Symbolleiste des Browser-Fensters auf die Schaltfläche "Ordnerinhalt filtern". Neben den Ordnern "Tabellen" und "Ansichten" im ausgewählten Layout erscheinen Filtersymbole (Abbildung unten).

 

DBQueryBrowserFilter

 

2.Klicken Sie auf das Filtersymbol neben dem gewünschten Ordner und wählen Sie aus dem Popup-Menü die Filteroption aus, z.B. Enthält.

 

DBQueryBrowserFilterMenu

 

3.Geben Sie im Eingabefeld, das nun angezeigt wird, den Filterstring ein (in der Abbildung unten ist der Filterstring für den Ordner Tabellen der String NHE). Der Filter wird während der Eingabe angewendet.

 

DBQueryBrowserFiltered

 

 


 

 

Suchen von Datenbankobjekten

Um ein bestimmtes Datenbankobjekt nach seinem Namen zu suchen, können Sie die Objektsuche des Browser-Fensters verwenden. Dies funktioniert folgendermaßen:

 

1.Klicken Sie in der Symbolleiste des Browser-Fensters auf die Schaltfläche "Objektsuche". Eine Dropdown-Liste erscheint am unteren Rand des Browsers.
2.Geben Sie den Suchstring, z.B. test in das Eingabefeld dieser Liste ein (Abbildung unten). Wenn Sie auf den Dropdown-Pfeil klicken, werden alle Objekte, die den Suchstring enthalten, angezeigt.

 

DBQueryObjectLocator

 

3.Klicken Sie auf das Objekt in der Liste, um es im Browser zu sehen.

 

 


 

 

Aktualisieren des Root-Objekts

Indem Sie in der Symbolleiste des Browser-Fensters auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken, können Sie das Root-Objekt der aktiven Datenquelle aktualisieren.

 


© 2019 Altova GmbH