Verbindungseinstellungen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Häufige Aufgaben > Arbeiten mit Verbindungen >

Verbindungseinstellungen

Durch Rechtsklick auf eine Verbindung und Auswahl des Befehls Eigenschaften aus dem Kontextmenü oder durch Doppelklick auf eine Verbindung wird das Dialogfeld Verbindungseinstellungen geöffnet, in welchem Sie die spezifischen Einstellungen für die aktuelle Verbindung festlegen können. Beachten Sie, dass nicht verfügbare Optionen deaktiviert sind.

 

dlg_connection_settings

Dialogfeld "Verbindungseinstellungen"

Bei Datenelementen vom Typ complexType können Sie für das Mapping eine der folgenden Verbindungsarten auswählen (Bitte beachten Sie, dass diese Einstellungen auch für complexType-Datenelemente gelten, die keine Text Nodes enthalten!):

 

Zielorientiert (Standard)

Ändert die Verbindungsart in "Zielorientiert". Nähere Informationen dazu siehe: "Zielorientiert / Standard-Mapping".

Alles kopieren (Sub-Einträge kopieren)

Ändert die Verbindungsart in "Alles kopieren" und verbindet automatisch alle identischen Datenelemente aus der Quell- und Zielkomponente. Nähere Informationen dazu finden Sie unter "Alles kopieren"-Verbindungen.

Quellorientiert (Mixed Content):

Ändert die Verbindungsart in "Quellorientiert", sodass eine Auswahl zusätzlicher Elemente gemappt werden kann. Die zusätzlichen Elemente müssen Child-Elemente des gemappten Datenelements in der XML-Quelldatei sein, damit sie gemappt werden können.

 

Wenn Sie die Kontrollkästchen Processing Instructions mappen und/oder Comments mappen aktivieren, werden diese Daten in die Ausgabedatei inkludiert.

mixed-7a

Bitte beachten Sie: CDATA-Abschnitte werden als Text behandelt.

 

 

Über die Gruppe "Annotationseinstellungen" könne Sie eine Verbindung mit einer Anmerkung versehen (siehe Versehen von Verbindungen mit einer Anmerkung).

 


© 2019 Altova GmbH