Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova MapForce 2020 Professional Edition

Wenn Sie manuell eine Verbindung zwischen einem Quell- und einem Zieldatenelement erstellen, analysiert MapForce automatisch die möglichen Ergebnisse. Wenn Sie zwei Subelemente mappen, wird eventuell eine Meldung angezeigt, in der vorgeschlagen wird, auch das übergeordnete Quelldatenelement mit dem übergeordnete Zieldatenelement zu verbinden.

 

Dadurch verhindern Sie, dass in der Mapping-Vorschau nur ein einziges Subelement im Ausgabefenster angezeigt wird. Im Allgemeinen ist dies der Fall, wenn der Quell-Node eine Sequenz anstatt eines einzelnen Werts liefert.

 

Um die Funktionsweise zu verstehen, öffnen Sie das unten gezeigte Mapping Tut-OrgChart.mfd aus dem Ordner <Dokumente>\Altova\MapForce2020\MapForceExamples\. Wenn Sie das Quelldatenelement text() mit dem Zieldatenelement text() verbinden, erscheint eine Meldung, in der Sie darauf aufmerksam gemacht werden, dass das übergeordnete Zieldatenelement "para" nicht verbunden ist und nur einmal in der Ausgabe generiert wird.

 

Tut-OrgChart-detail-BAS

Tut-OrgChart.mfd (MapForce Enterprise Edition)

Um mehrere para-Elemente in der Zielkomponente zu generieren, verbinden Sie die das para-Element in der Quellkomponente mit dem para-Element in der Zielkomponente.

 

Um die Anzeige solcher Meldungen zu deaktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

 

1.Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.

2.Klicken Sie auf die Gruppe Meldungen.

3.Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Verbindung von übergeordneten Datenelementen beim Verbinden von Datenelementen vorschlagen.

© 2019 Altova GmbH