Ausgabevorschau

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Häufige Aufgaben > Arbeiten mit Mappings >

Ausgabevorschau

Wenn Sie mit MapForce Mappings arbeiten, können Sie eine Vorschau der erzeugten Ausgabe anzeigen, ohne den generierten Code mit einem externen Prozessor oder Compiler ausführen und kompilieren zu müssen. Bevor Sie den generierten Code versuchen extern zu verarbeiten, sollten Sie eine Vorschau der Transformationsausgabe in MapForce anzeigen.

 

Bei einer Vorschau auf das Mapping-Ergebnis führt MapForce das Mapping aus und zeigt die erzeugte Ausgabe im Ausgabefenster an.

 

Sobald die Daten im Ausgabefenster zur Verfügung stehen, können Sie diese validieren und gegebenenfalls speichern (siehe Validieren der Mapping-Ausgabe). Außerdem können Sie mit dem Befehl Suchen (Strg + F) schnell nach einem bestimmten Textmuster in der Ausgabedatei suchen (siehe auch Suchen in der Textansicht).

 

Alle Fehler, Warnungen oder Informationsmeldungen im Zusammenhang mit der Mapping-Ausführung werden im Fenster "Meldungen" angezeigt (siehe Übersicht über die Benutzeroberfläche).

 

So zeigen Sie die Vorschau der Transformationsausgabe an:

 

Klicken Sie unterhalb des Mapping-Fensters auf das Register Ausgabe. MapForce führt das Mapping mit Hilfe der in der Sprachauswahlsymbolleiste ausgewählten Transformationssprache aus und zeigt das erzeugte Ergebnis im Fenster "Ausgabe" an.

 

Anmerkung:        Bei Auswahl von C++, C# oder Java als Transformationssprache  führt MapForce das Mapping mit dem Built-in-Transformationsprozessor aus. Das Ergebnis, das im Fenster "Ausgabe" angezeigt wird, ist dasselbe, das Sie bei Generierung, Kompilierung und Ausführung des Java-, C++- oder C#-Codes erhalten.

 

Die Transformationsausgabe kann auf eine der folgenden Arten gespeichert werden:

 

Klicken Sie im Menü Ausgabe auf Ausgabedatei speichern.
Klicken Sie auf die Symbolleistenschaltfläche Generierte Ausgabe speichern.

 

Vorschau auf einen Teil der Ausgabe

Bei großen Ausgabedateien beschränkt MapForce die Menge der im Ausgabefenster angezeigten Daten, d.h. es wird nur ein Teil der Datei im Ausgabefenster angezeigt. Im unteren Bereich erscheint eine Schaltfläche Mehr laden.... Wenn Sie darauf klicken, wird der nächste Teil an die aktuell sichtbaren Daten angehängt usw.

mffLoadMore

Anmerkung:Die Schaltfläche Pretty-Print wird aktiv, wenn die komplette Datei im Ausgabefenster geladen wurde.

 

Die Vorschaueinstellungen können im Dialogfeld Optionen auf dem Register Allgemein konfiguriert werden (siehe Ändern der MapForce-Optionen)..


© 2019 Altova GmbH