Vorschau auf teilweise generierte Ausgabe

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Debuggen von Mappings >

Vorschau auf teilweise generierte Ausgabe

Wenn Sie in Schritten oder mittels Breakpoints debuggen, können Sie das bis zur aktuellen Debugger-Position generierte Mapping anzeigen. Die Anzeige einer Vorschau auf die teilweise generierte Ausgabe wird von XML-, Flat Text und EDI-Zielkomponenten unterstützt.

 

Standardmäßig führt MapForce bei Drücken von F5 (wenn keine Breakpoints definiert sind) das gesamte Mapping im Debug-Modus aus und wechselt anschließend zum Register Ausgabe, um das generierte Endresultat anzuzeigen. Wenn Sie allerdings Breakpoints definiert haben oder wenn Sie in Schritten debuggen (F11 oder Strg + F11), so wird die Debugger-Ausführung noch während der Generierung der Mapping-Ausgabe angehalten. Sie können dennoch eine Vorschau auf diese nur zum Teil generierte Ausgabe ansehen, wenn Sie auf das Register Ausgabe klicken.

debug_partial_output

 

Einschränkungen

Der aktuell berechnete Ziel-Node wird nicht immer auf dem Register "Ausgabe" angezeigt. So werden XML-Attribute z.B. intern gesammelt und auf einmal geschrieben.
Wenn in der Ausgabe mehrere Dateien erzeugt werden, kann nur die aktuell geschriebene Datei angezeigt werden; das Wechseln zu einer anderen Ausgabedatei ist deaktiviert.

© 2019 Altova GmbH