Sortieren von Daten

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Erstellen von Mappings >

Sortieren von Daten

Um Input-Daten auf Basis eines bestimmten Sortierschlüssels zu sortieren, verwenden Sie bitte die Sortierkomponente ("sort"). Die Sortierkomponente unterstützt die folgenden Zielsprachen: XSLT2, XQuery und den Built-in-Ausführungsprozessor. Wenn die Transformationssprache "Built-in" ist, können Datenbanktabellendaten mit Hilfe der Sortierkomponente sortiert werden. Besser lässt sich dies jedoch mit Hilfe einer SQL-WHERE/ORDER-Komponente bewerkstelligen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Filtern und Sortieren von Datenbankdaten (SQL WHERE/ORDER).

 

Um eine Sortierkomponente zum Mapping hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine vorhandene Verbindung und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Sortierung einfügen: Nodes/Zeilen. Daraufhin wird die Sortierkomponente eingefügt und automatisch mit der Quell- und Zielkomponente verbunden. Im unten gezeigten Mapping wurde die Sortierkomponente z.B. zwischen einer Variablen und einer XML-Komponente eingefügt. Jetzt muss nur noch der Sortierschlüssel (das Feld, anhand dessen sortiert werden soll) manuell verbunden werden.

mf_sort_adding1

Klicken Sie im Menü Einfügen auf Sortieren (oder alternativ dazu auf die Symbolleisten-Schaltfläche Sortieren ic-sort ). Daraufhin wird die Sortierkomponente in ihrer nicht verbundenen Form eingefügt.

sort-unconn

Sobald eine Verbindung zur Quellkomponente hergestellt wurde, ändert sich der Name der Titelleiste in denjenigen des mit dem Datenelement nodes/rows verbundenen Datenelements.

 

 

So definieren Sie, nach welchem Datenelement sortiert werden soll:

Verbinden Sie das Datenelement, nach dem sortiert werden soll, mit dem Parameter key der Sortierkomponente. Im unten gezeigten Mapping wurden die Person-Nodes/Zeilen z.B. nach dem Feld Last sortiert.

mf_sort_adding2

 

 

So ändern Sie die Sortierreihenfolge:

Klicken Sie in der Sortierkomponente auf das Symbol ic-sort-aZ. Es ändert sich daraufhin in ic-sort-Za, um anzuzeigen, das die Sortierreihenfolge umgekehrt wurde.

 

 

 

So sortieren Sie Input-Daten, die aus Einträgen vom Typ "simpleType" bestehen:

Verbinden Sie das Datenelement mit den beiden Parametern nodes/rows und key der Sortierkomponente. Im unten gezeigten Mapping wird das Element vom simpleType first sortiert.

sort-eg-branchOffSimple

 

 

So sortieren Sie Strings mit Hilfe von sprachspezifischen Regeln:

Doppelklicken Sie auf die Titelleiste der Sortierkomponente, um das Dialogfeld "Sortiereigenschaften" zu öffnen.

mf_sort_unicode

 

Unicode Codepoint Collation: Mit dieser Standardoption werden Strings auf Basis ihrer Codepoint-Werte verglichen/sortiert. Codepoint-Werte sind Ganzzahlen, die abstrakten Zeichen in dem vom Unicode Consortium abgesegneten universalen Zeichensatz zugewiesen sind. Mit Hilfe dieser Option kann eine Sortierung in den verschiedensten Sprachen und Scripts vorgenommen werden.

 

Sprachspezifische Collation: Mit dieser Option können Sie die Variante für eine bestimmte Sprache und ein bestimmtes Land festlegen, nach dem sortiert werden soll. Diese Option wird bei Verwendung des BUILT-IN-Ausführungsprozessors unterstützt. Im Fall von XSLT hängt die Unterstützung vom Prozessor ab, der für die Ausführung des Codes verwendet wird.

 


© 2019 Altova GmbH