Hinzufügen von TRADACOMS-Dateien als Mapping-Komponenten

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Datenquellen und -ziele >  EDI  > TRADACOMS >

Hinzufügen von TRADACOMS-Dateien als Mapping-Komponenten

So fügen sie eine TRADACOMS-Datei als Datenmappingquelle hinzu:

1.Wählen Sie eine der folgenden Methoden:
oKlicken Sie im Menü Einfügen auf EDI.
oKlicken Sie auf die Symbolleisten-Schaltfläche EDI-Datei einfügen ( btn_insert_edi ).
2.Klicken Sie im Dialogfeld "EDI-Collections durchsuchen" auf TRADACOMS und wählen Sie den/die Nachrichtentypen aus, der/die in die Nachricht inkludiert werden soll(en).

dlg_edi_tradacoms

3.Klicken Sie auf OK. Sie werden nun aufgefordert, eine Instanzdatei anzugeben.

dlg_edi_browse_instance

4.Wenn Sie die TRADACOMS-Quelldatei später definieren möchten, klicken Sie auf Überspringen. Klicken Sie andernfalls auf Durchsuchen und wählen Sie aus, wie Sie die TRADACOMS-Datei öffnen möchten:
oWenn Sie die Datei von Ihrem lokalen Verzeichnis aus oder über das Netzwerk öffnen wollen, navigieren Sie zur Datei und klicken Sie anschließend auf Öffnen.
oWenn Sie die Datei über eine URL öffnen möchten, klicken Sie auf Zu URL wechseln (Nähere Informationen dazu finden Sie unter Hinzufügen von Komponenten über eine URL )
oWenn Sie die Datei zuvor als globale Ressource definiert haben und Sie die Datei als globale Ressource öffnen möchten, klicken Sie auf Zu globalen Ressourcen (siehe Globale Altova-Ressourcen).
5.Definieren oder ändern Sie gegebenenfalls im Dialogfeld "Komponenteneinstellungen" die Einstellungen (siehe EDI-Komponenteneinstellungen).

 

 

So fügen Sie eine TRADACOMS-Datei als Zielkomponente für ein Datenmapping hinzu:

1.Befolgen Sie die oben beschriebenen Schritte 1 bis 2.
2.Klicken Sie auf Überspringen, wenn Sie aufgefordert werden, eine Instanzdatei anzugeben.

 


© 2019 Altova GmbH