NCPDP SCRIPT-Validierungsregeln

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Datenquellen und -ziele >  EDI  > NCPDP SCRIPT >

NCPDP SCRIPT-Validierungsregeln

MapForce führt bei NCPDP SCRIPT-Nachrichten die folgenden Validierungsüberprüfungen durch:

 

UIB/S001/F0001 sollte "UNOA" sein.
UIB/S001/F0002 sollte "0" sein.
UIH/S306/F0329 sollte den Nachrichtentyp "SCRIPT" enthalten.
UIH/S306/F0316 sollte die in den ausgewählten Konfigurationsdateien definierte Nachrichtenversionsnummer enthalten.
UIH/S306/F0318 sollte die in den ausgewählten Konfigurationsdateien definierte Nachrichten-Release-Nummer enthalten.
UIH/S306/F0326 sollte die Nachrichtenfunktion (oder in der MapForce-Terminologie den Nachrichtentyp) enthalten
UIT/F0062 sollte mit dem entsprechenden UIH/F0062-Segment (Nachrichten-Header/Trailer) übereinstimmen oder nicht vorhanden sein (optionales Feld).
UIT/F0074 sollte die Segmentanzahl enthalten oder nicht vorhanden sein (optionales Feld).
UIZ/F0036 sollte die Nachrichtenanzahl enthalten oder nicht vorhanden sein (optionales Feld).

 

Siehe auch Validierung von EDI-Komponenten.


© 2019 Altova GmbH