Hinzufügen von Ausnahmeereignissen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Erstellen von Mappings >

Hinzufügen von Ausnahmeereignissen

Ein Ausnahmeereignis ist eine spezielle Art von Komponente, über die Sie den Mapping-Vorgang abbrechen und eine Fehlermeldung zurückgeben lassen können, wenn eine von einem Filter zurückgegebene Bedingung erfüllt wird. Sie können ein Ausnahmeereignis hinzufügen, wenn Ihr Mapping einen Filter enthält, mit dem eine true/false-Bedingung überprüft wird (siehe Filter und Bedingungen). So können Sie z.B. festlegen, dass ein Ausnahmeereignis ausgelöst wird, wenn der Wert eines Datenelements aus dem Mapping einen bestimmten benutzerdefinierten Schwellenwert übersteigt.

 

Auch bei der Erstellung von WSDL-Webservices mit MapForce können Ausnahmeereignisse hinzugefügt werden (siehe Webservice Fehler).

 

So fügen Sie ein Ausnahmeereignis zum Mapping hinzu:

1.Klicken Sie im Menü Einfügen auf Ausnahme.
2.Klicken Sie auf die Symbolleisten-Schaltfläche Ausnahmeereignis einfügen ( ic-component_exception ).
3.Verbinden Sie den throw-Input der Ausnahme entweder mit einem on-true oder einem on-false-Output eines Filters.
4.Verbinden Sie optional den error-text-Input der Ausnahme mit einer anderen Komponente (normalerweise einer Konstante), die den Text für den Fehler liefert, wenn das Ausnahmeereignis ausgelöst wird.

 

Anmerkung:Es muss sowohl der on-true als auch der on-false-Output des Filters verbunden werden. Einer dieser Outputs muss direkt (ohne dazwischen geschaltete Funktionen oder Komponenten) mit der Ausnahme verbunden werden. Der andere Output muss entweder direkt oder über andere Zwischenkomponenten mit der Zielkomponente verbunden werden.

 

Wenn beim Mapping ein Ausnahmeereignis auftritt, werden Sie auf folgende Weise darüber informiert:

 

Im Meldungsfenster von MapForce wird ein Fehler sowie der Text der Ausnahme angezeigt (in diesem Fall "Expense limit exceeded").

except-xslt2

Wenn die Mapping-Sprache XSLT 2.0 oder XQuery ist, wird im Fenster Meldungen ein Fehler "Ausführung fehlgeschlagen" angezeigt und das entsprechende XSLT2- bzw. XQuery-Register wird geöffnet. Die Zeile mit dem Fehler wird im Meldungsfenster markiert.

 

Wenn Sie das Mapping mit MapForce Server ausführen, wird die Fehlermeldung "Es wurde eine Ausnahme ausgelöst" gefolgt von dem von Ihnen in MapForce definierten Text für die Ausnahme angezeigt.

exception_mfs

Wenn Sie das Mapping vom generierten C#-, C++- oder Java-Code ausführen, wird der Fehler "USER EXCEPTION" gefolgt von dem von Ihnen in MapForce definierten Text für die Ausnahme angezeigt.

exception_codegen

 

Siehe auch:

 

Beispiel: Ausnahme bei "größer als"-Bedingung
Beispiel: Ausnahme, wenn Node nicht vorhanden ist

© 2019 Altova GmbH