UN/EDIFACT-Validierungsregeln (Batch)

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Datenquellen und -ziele >  EDI  > UN/EDIFACT >

UN/EDIFACT-Validierungsregeln (Batch)

Die folgenden Punkte werden bei der Validierung eines UN/EDIFACT-Dokuments überprüft.

 

ob ein UNB- und ein UNZ-Segment existieren.
ob UNB/S004 eine gültige Datums-/Uhrzeit-Angabe enthält.
ob UNB/0020 und UNZ/0020 denselben Wert enthalten.
ob UNZ/0036 die richtige Zahl, die der Anzahl der Funktionsgruppen, falls vorhanden, bzw. der Anzahl der Messages entspricht. Wenn Funktionsgruppen vorhanden sind, sollte dies die Anzahl der Funktionsgruppen sein, andernfalls sollte dies die Anzahl der im Datenaustausch (Interchange) enthaltenen Messages sein.

 

Jede Funktionsgruppe wird auf folgende Punkte überprüft:

 

ob sie ein übereinstimmendes UNG- und UNE-Paar enthält.
ob UNG/S004 eine gültige Datums-/Uhrzeit-Angabe enthält.
ob UNE/0060 die richtige Zahl enthält, die der Anzahl der Messages in der Funktionsgruppe entsprechen muss.

 

Jede Message wird auf folgende Punkte überprüft:

 

ob sie ein übereinstimmendes UNH- und UNT-Paar enthält.
ob UNH/S009/0052 denselben Wert enthält wie UNG/S008/0052 der einschließenden Funktionsgruppe.
ob UNH/0062 und UNT/0062 denselben Wert enthalten.
ob UNH/S009/0065 den korrekten Message Type Specifier enthält.
ob UNT/0074 die korrekte Anzahl der in der Message enthaltenen Segmente enthält.

© 2019 Altova GmbH