Ändern der Komponenteneinstellungen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Häufige Aufgaben > Arbeiten mit Komponenten >

Ändern der Komponenteneinstellungen

Nachdem Sie eine Komponente zum Mapping-Bereich hinzugefügt haben, können Sie die Einstellungen dafür über das Dialogfeld "Komponenteneinstellungen" konfigurieren. Sie können das Dialogfeld "Komponenteneinstellungen" auf eine der folgenden Arten aufrufen:

 

Wählen Sie die Komponente aus und klicken Sie im Menü Komponente auf Eigenschaften.
Doppelklicken Sie auf den Komponententitel.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Komponententitel und wählen Sie Eigenschaften.

 

Beachten Sie, dass es vom Typ der Komponente abhängt, welche Optionen zur Verfügung stehen. Nähere Informationen zu den Einstellungen für die einzelnen Komponententypen finden Sie unter:

 

XML-Komponenteneinstellungen
Datenbank-Komponenteneinstellungen
CSV-Komponenteneinstellungen
Komponenteneinstellungen für Textdateien mit fester Länge
FlexText-Komponenteneinstellungen
JSON-Komponenteneinstellungen
Excel 2007+-Komponenteneinstellungen
XBRL-Komponenteneinstellungen
EDI-Komponenteneinstellungen
Binärkomponenteneinstellungen

 

Bei allen dateibasierten Komponenten, wie z.B. XML wird neben dem Root-Node eine Datei/String ( btn_file_string )-Schaltfläche angezeigt. Über diese Schaltfläche werden erweiterte Optionen definiert, wenn Sie mehrere Dateien in einem einzigen Mapping verarbeiten oder generieren möchten (siehe Dynamische Verarbeitung mehrerer Input- oder Output-Dateien). Zusätzlich dazu stehen Ihnen darüber erweiterte Optionen zum Parsen von Strings oder zum Serialisieren von Daten in Strings zur Verfügung (siehe Parsen und Serialisieren von Strings).


© 2019 Altova GmbH