Arbeiten mit Verbindungen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Häufige Aufgaben >

Arbeiten mit Verbindungen

Bei einem Mapping geht es darum, Daten aus einem Format oder einer Struktur in ein anderes Format bzw. eine andere Struktur zu transformieren. In einem einfachen Mapping-Szenario fügen Sie zum Mapping-Bereich Komponenten für Ihre Quell- und Zieldaten hinzu (z.B. ein XML-Quellschema und ein Zielschema) und erstellen anschließend Mapping-Verbindungen zwischen den beiden Strukturen. Mit einer Verbindung wird somit auf visuelle Art dargestellt, wie Daten von einer Quell- auf eine Zielkomponente gemappt werden.

 

Komponenten weisen kleine "Verbindungsdreiecke" auf, die so genannten Input- und Output-Konnektoren. Input-Konnektoren befinden sich links von jedem Datenelement, zu dem eine Verbindung erstellt werden kann. Output-Konnektoren befinden sich rechts von jedem Datenelement, von dem aus eine Verbindung erstellt werden kann.

 

So ziehen Sie zwischen zwei Datenelementen eine Verbindungslinie:

Klicken Sie auf den Output-Konnektor eines Datenquellelements und ziehen Sie die Verbindungslinie auf ein Datenzielelement. Wenn die Verbindung zulässig ist, wird neben dem Textcursor ein Link-Tooltipp angezeigt.

ic-conn

Ein Input-Konnektor kann nur eine eingehende Verbindung haben. Wenn Sie versuchen, eine zweite Verbindung zum selben Input hinzuzufügen, erscheint ein Meldungsfeld, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die Verbindung durch eine neue ersetzen oder das Datenelement duplizieren möchten. Ein Output-Konnektor kann mehrere Verbindungen zu unterschiedlichen Inputs haben.

 

 

 

So verschieben Sie eine Verbindungslinie auf ein anderes Datenelement:

Platzieren Sie den Mauszeiger auf den geraden Abschnitt der Verbindungslinie neben der Zielkomponente und ziehen Sie diese auf das Ziel.

tut-ExpReport-detail03a-ENT

 

So kopieren Sie eine Verbindungslinie auf ein anderes Datenelement:

Platzieren Sie den Mauszeiger auf den geraden Abschnitt der Verbindungslinie neben der Zielkomponente und ziehen Sie diese auf das Ziel, während Sie die Strg-Taste gedrückt halten.

 

 

So zeigen Sie das/die Datenelement(e) am anderen Ende der Verbindungslinie an:

Positionieren Sie den Mauszeiger (in der Nähe des Input/Output-Konnektors) über den geraden Abschnitt einer Verbindungslinie. Es erscheint ein Tooltipp. Darin sehen Sie den/die Namen des/der Datenelement(e) am anderen Ende der Verbindungslinie. Wenn mehrere Verbindungen vom selben Output-Konnektor aus definiert wurden, werden maximal zehn Datenelementnamen angezeigt. In der Abbildung unten sehen Sie, dass es sich bei den beiden Ziel-Datenelementen um SinglePrice und value2 der multiply-Funktion handelt.

conn-popup

 

Um die Verbindungseinstellungen zu ändern, wählen Sie eine der folgenden Methoden:

Klicken Sie im Menü Verbindung auf den Befehl Eigenschaften (Dieser Menübefehl wird aktiv, wenn Sie eine Verbindung auswählen).
Doppelklicken Sie auf die Verbindung.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Verbindung und wählen Sie den Befehl Eigenschaften.

 

Siehe auch Verbindungseinstellungen.

 

 

Um eine Verbindung zu löschen, wählen Sie eine der folgenden Methoden:

Klicken Sie auf die Verbindungslinie und drücken Sie die Entf-Taste.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung und wählen Sie den Befehl Löschen.

© 2019 Altova GmbH