Verschieben von Verbindungen und Child-Verbindungen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Häufige Aufgaben > Arbeiten mit Verbindungen >

Verschieben von Verbindungen und Child-Verbindungen

Wenn Sie eine Verbindungslinie auf eine andere Komponente verschieben, findet MapForce automatisch die identen Child-Verbindungen unter dem neuen Node und fragt Sie, ob diese ebenfalls mit verschoben werden sollen. Diese Funktion kommt v.a. dann zum Einsatz, wenn Sie in einem vorhandenen Mapping das Root-Element des Zielschemas ändern. In diesem Fall müssten Sie alle untergeordneten Verbindungen normalerweise manuell erneut mappen. Mit dieser Funktion ersparen Sie sich diese Arbeit.

 

In diesem Beispiel wird die Datei Tut-ExpReport.mfd aus dem Ordner <Dokumente>\Altova\MapForce2019\MapForceExamples\ verwendet.

tut-ExpReport-bas

Tut-ExpReport.mfd (MapForce Enterprise Edition)

Um die Funktionsweise zu verstehen, gehen Sie folgendermaßen vor:

 

1.Öffnen Sie das Beispielmapping Tut-ExpReport.mfd.
2.Bearbeiten Sie das Schema ExpReport-Target.xsd außerhalb von MapForce, um das Root-Element Company des Zielschemas in Company-EU zu ändern. Sie müssen MapForce nicht schließen.
3.Nachdem Sie das Root-Element Company des Zielschemas in Company-EU geändert haben, erscheint eine Meldung in MapForce, dass Dateien geändert wurden.

dlg_changed_files

4.Klicken Sie auf die Schaltfläche Neu laden, um das aktualisierte Schema neu zu laden. Da das Root-Element gelöscht wurde, werden in der Komponente mehrere fehlende Nodes angezeigt.

 

tut-ExpReport-detail01-BAS

 

5.Klicken Sie oben in der Komponente auf Neues Root-Element auswählen. (Sie können das Root-Element auch ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Überschrift der Komponente klicken und aus dem Kontextmenü den Befehl Root-Element ändern auswählen).

 

tut-ExpReport-detail02-BAS

 

6.Wählen Sie Company-EU als neues Root-Element aus und klicken Sie zur Bestätigung auf OK. Das Root-Element Company-EU wird nun auf der obersten Ebene der Komponente angezeigt.

 

tut-ExpReport-detail03-BAS

 

7.Klicken Sie nahe der Zielkomponente auf das Ende der Verbindung zwischen dem Datenelement expense-report der Quellkomponente und dem Datenelement Company der Zielkomponente und ziehen Sie es auf das Root-Element Company-EU der Zielkomponente.

tut-ExpReport-detail03a-ENT

Daraufhin erscheint ein Meldungsdialogfeld.

tut-ExpReport-detail04-BAS

8.Klicken Sie auf die Schaltfläche Child-Verbindungen inkludieren. MapForce mappt daraufhin die richtigen Child-Datenelemente unter dem neuen Root-Element und das Mapping wird wieder gültig.

 

Anmerkung: Wenn der Ziel-Node denselben Namen wie der Quell-Node hat, sich aber in einem anderen Namespace befindet, so enthält die Meldung eine zusätzliche Schaltfläche "Child-Verbindungen inkludieren und Namespace mappen". Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, werden die Child-Verbindungen desselben Namespace wie die des Parent-Node der Quellkomponente auf dieselben Child-Nodes unter dem Node des anderen Namespace verschoben.


© 2019 Altova GmbH