Korrigieren falscher Pfadreferenzen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Erstellen von Mappings > Verwendung relativer und absoluter Pfade >

Korrigieren falscher Pfadreferenzen

Wenn Sie eine Dateireferenz zu einem Mapping hinzufügen oder diese ändern und der Pfad nicht aufgelöst werden kann, zeigt MapForce eine Warnmeldung an. Dadurch wird das Risiko fehlerhafter Pfadreferenzen minimiert. In einigen Fällen können dennoch falsche Pfadreferenzen auftreten:

 

Wenn Sie relative Pfade verwenden und die Mapping-Datei anschließend in ein neues Verzeichnis verschieben, ohne die Schema- und Instanzdatei ebenfalls zu verschieben.
Wenn Sie absolute Pfade zu Dateien, die sich im selben Verzeichnis wie die Mapping-Datei befinden, verwenden und das Verzeichnis anschließend in einen anderen Ordner verschieben.

 

Wenn dies passiert, markiert MapForce die Komponente rot. Beispiel:

mfdBooksToLibrary-lostpath-ENT

Falsche Pfadreferenzen

Um das Problem zu beheben, doppelklicken Sie auf die Überschrift der Komponente und aktualisieren Sie die fehlerhaften Pfadreferenzen im Dialogfeld Komponenteneinstellungen (siehe auch Ändern der Komponenteneinstellungen ).


© 2019 Altova GmbH