licenseserver

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  MapForce Server-Befehlszeile >

licenseserver

Bei Ausführung des Befehls licenseserver wird MapForce Server auf dem durch das Argument Server-Or-IP-Address definierten LicenseServer registriert. Damit der Befehl licenseserver erfolgreich ausgeführt werden kann, müssen die beiden Server im Netzwerk miteinander verbunden sein und LicenseServer muss ausgeführt werden. Sie benötigen zum Registrieren von MapForce Server auf dem LicenseServer Administratorrechte.

 

Sobald MapForce Server erfolgreich auf dem LicenseServer registriert wurde, erhalten Sie eine entsprechende Meldung. Darin wird auch die URL des LicenseServer angezeigt. Sie können nun zu LicenseServer wechseln und MapForce Server eine Lizenz zuweisen. Nähere Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation zu LicenseServer (https://www.altova.com/de/documentation)..

 

 

Syntax

 

mapforceserver licenseserver [options] Server-Or-IP-Address

 

Click to expand/collapseGroß- und Kleinschreibung und Schrägstriche in der Befehlszeile

MapForceServer unter Windows

mapforceserver unter Unix (Linux, Mac)

 

* Beachten Sie, dass klein geschriebene Befehle (mapforceserver) auf allen Plattformen (Windows, Linux und Mac) funktionieren, während großgeschriebene Befehle (MapForceServer) nur unter Windows und Mac ausgeführt werden.

*Verwenden Sie auf Linux und Mac-Systemen Schrägstriche und auf Windows-Systemen umgekehrte Schrägstriche.

 

 

Argument

Beschreibung

Server-Or-IP-Address

Identifiziert den Rechner oder das Netzwerk, auf dem Altova LicenseServer installiert ist und ausgeführt wird. Es kann sich hierbei um den Namen oder die IP-Adresse des Rechners handeln.

 

 

Option

Beschreibung

--h, --help

Zeigt Informationen über den Befehl an.

-- j, --json

Die Werte sind true|false. Druckt das Ergebnis des Registrierungsversuchs als maschinenlesbares JSON-Objekt.

 

Optionen werden in ihrer kurzen Form (falls verfügbar) und in ihrer langen Form aufgelistet. Für die kurze und die lange Form können ein oder zwei Bindestriche verwendet werden. Eine Option, die einen Wert erhält, wird folgendermaßen geschrieben: --option=wert.

 

Beispiele

Beispiel für den Befehl licenseserver:

 

MapForceServer licenseserver DOC.altova.com

MapForceServer licenseserver localhost

MapForceServer licenseserver 127.0.0.1

 

 

Die Befehle oben definieren den Rechner namens DOC.altova.com und den Rechner des Benutzers (localhost bzw. 127.0.0.1) als den Rechner, auf dem Altova LicenseServer ausgeführt wird. In jedem dieser Fälle wird MapForce Server auf dem LicenseServer auf dem angegebenen Rechner registriert.


© 2019 Altova GmbH