Referenzieren von Windows-Netzwerkpfaden

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Konfigurieren von Aufträgen >

Referenzieren von Windows-Netzwerkpfaden

Referenzieren von Windows-Netzwerkpfaden

Wenn Sie Aufträge erstellen, müssen Sie normalerweise Dateipfade auf dem Rechner, auf dem FlowForce ausgeführt wird oder Dateipfade im Netzwerk referenzieren. Wenn Sie einen Windows-Netzwerkpfad wie z.B. ein zugeordnetes Netzlaufwerk referenzieren, verwenden Sie die Universal Naming Convention (UNC) Syntax. Dies ist notwendig, da Laufwerksbuchstaben im System nicht global verwendet werden und da dem Benutzer bei jeder Sitzung ein eigener Laufwerksbuchstabe zugeordnet wird.

 

Die UNC-Syntax hat die folgende Form:

 

\\server\sharedfolder\filepath

 

wobei:

server den (durch DNS definierten) Servernamen im Netzwerk referenziert
sharedfolder eine vom Administrator definierte Bezeichnung referenziert (so ist z.B. admin$ im Allgemeinen das Root-Verzeichnis des Betriebssystems).
filepath referenziert die Unterverzeichnisse unterhalb des freigegebenen Ordners.

 


© 2019 Altova GmbH