Altova FlowForce Server 2019 Advanced Edition

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite > 

Altova FlowForce Server 2019 Advanced Edition

FlowForce Server ist eine plattformübergreifende Lösung zum Automatisieren von Aufgaben auf Windows-, Linux- und macOS-Servern und Arbeitsrechnern über eine Web-Oberfläche.

 

FlowForce Server ist mit anderen Altova Server-Produkten (MapForce Server, StyleVision Server und beiden Versionen von Raptor XML Server) integriert und automatisiert deren Funktionen wie z.B. die Ausführung eines MapForce Mappings, einer StyleVision-Transformation oder die Validierung einer XML- oder XBRL-Datei. Außerdem können Sie mit FlowForce Sever allgemeine Server-Aufgaben wie z.B. das Senden von E-Mails, die Verwaltung von Dateien auf dem lokalen System oder Netzwerk bzw. über FTP (File Transfer Protocol), das Ausführen von Shell Skripts und andere erstellen und automatisieren.

 

 

FlowForce_Server

 

 

Die FlowForce Server-Dokumentation ist in die folgenden Hauptabschnitte gegliedert:

 

Übersicht über FlowForce Server
Installation auf Linux, macOS und Windows
Konfigurieren des Servers
Verteilte Ausführung und Lastenausgleich
Verwalten des Benutzerzugriffs
Arbeiten mit Aufträgen
Arbeiten mit FlowForce-Ausdrücken
MapForce Server- und StyleVision Server-Integration
AS2-Integration
Befehlszeilenschnittstelle (CLI)
Vordefinierte Funktionen
Ausdrucksfunktionen und Operatoren
Beispiele für die Konfiguration von Aufträgen
Glossar

 

Click to expand/CollapseSame-Origin Policy (SOP) von Google Chrome

Wenn Sie die mit Ihrem Altova-Server-Produkt gelieferte Hilfe in Google Chrome Browser aufrufen, kann es vorkommen, (i) dass sich das erweitert angezeigte Inhaltsverzeichnis im linken Bereich nicht einklappen lässt und (ii) dass kleine Bilder durch Klicken auf das Bild nicht zur ihrer vollen Größe erweitert werden können. Der Grund dafür sind die Same-Origin Policy (SOP)-Einschränkungen in Chrome. Sie haben die folgenden Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben:

 

Deaktivieren Sie die SOP von Chrome. Sie können dies durch Öffnen der Hilfe über die Befehlszeile mit dem Argument --disable-web-security tun. (Wenn Sie den Browser nach dem Starten von Chrome mit deaktivierter Web-Sicherheit wieder schließen und ihn normal starten, d.h. ohne dieses Argument, wird die Web-Sicherheit wieder aktiviert.) Beachten Sie jedoch, dass Sie mit diesem Argument die Web-Sicherheit des Browsers deaktivieren und daher die Sicherheit Ihres Unternehmens gefährden. Diese Umgehungslösung ist daher riskant und wird nicht empfohlen. Wählen Sie lieber eine der beiden folgenden Optionen aus.
Verwenden Sie einen Browser mit einer SOP, die das Erweitern und Reduzieren von Inhaltsverzeichniseinträgen unterstützt, z.B. Firefox.
Verwenden Sie Chrome mit dieser SOP-Einschränkung. Die anderen Funktionalitäten der Hilfe sind abgesehen von dieser Einschränkung nicht beeinträchtigt.

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 29.04.2019


© 2019 Altova GmbH