Anzeigen von Check Constraints

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Anzeigen und Ändern der Datenbankstruktur > Anzeigen der Tabellenstruktur >

Anzeigen von Check Constraints

Ein Check Constraint dient dazu, um eine Wertebereich zu definieren, der in einer Spalte zulässig ist. Er verwendet einen logischen Ausdruck, um die zulässigen Werte zu ermitteln. Check Constraints können auf Tabellenebene (d.h. mehrere Spalten einer Tabelle werden im Ausdruck geprüft) oder auf einer einzelnen Spalte definiert werden. Auf eine einzelne Spalte können mehrere Check Constraints angewendet werden.

 

Check Constraints auf Tabellenebene werden mit dem Symbol ic_check-constraint dargestellt, wenn Sie den Abschnitt "Check Constraints" eines Tabellendesigns erweitern. Sie werden gemeinsam mit dem jeweiligen Ausdruck zum Prüfen der Tabelle angezeigt.

 

design_check-constraints-expanded

 

Check Constraints auf Tabellenebene können umbenannt werden und ihre Ausdrücke können direkt im Tabellendesign modifiziert werden.

 

Ein Check Constraint auf Spaltenebene wird durch das Symbol ic_check-column gekennzeichnet, das mit der Spalte, für die der Check Constraint definiert ist, im Abschnitt "Spalten" des Tabellendesigns angezeigt wird. Bitte beachten Sie, dass dieses Symbol nicht angezeigt wird, wenn entweder ein Primärschlüssel, ein eindeutiger Schlüssel oder ein Sekundärschlüssel für diese Spalte definiert ist, oder wenn der Datentyp der Spalte XML ist, da alle diese Eigenschaften eine höhere Priorität haben und daher mit der Spalte das entsprechende Symbol angezeigt wird.

 

Sie können den Ausdruck im Fenster "Eigenschaften" bearbeiten. Um einen Check Constraint auf Spaltenebene umzubenennen, klicken Sie im Online Browser mit der rechten Maustaste auf den Constraint und wählen Sie Umbenennen aus dem Kontextmenü.


© 2019 Altova GmbH