Kodierung

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  DatabaseSpy-Einstellungen > Allgemeine Optionen >

Kodierung

Im Abschnitt "Kodierung" des Dialogfelds Optionen können Sie mehrere Optionen für Dateikodierungen definieren.

 

dlg_options-gen-encoding

 

Standardkodierung für neue SQL-Dateien

Definieren Sie die Kodierung für neue Dateien, so dass jedes neue Dokument die hier festgelegte Kodierung hat. Wenn als Standardkodierung eine Zwei- oder Vier-Byte Kodierung (d.h. UTF-16, UCS-2 oder UCS-4) festgelegt ist, können Sie auch zwischen der Little-Endian und der Big-Endian Bytefolge für SQL-Dateien wählen.

Die Kodierung für bestehende Dateien wird natürlich immer beibehalten.

 

Öffne SQL-Dateien mit unbekannter Kodierung als

Sie können bei SQL-Dateien ohne Kodierungsspezifikation oder bei Dateien, bei denen die Kodierung nicht ermittelt werden konnte, die Kodierung auswählen.

Bitte beachten Sie: SQL-Dateien, die über keine Kodierungsspezifikation verfügen, werden korrekt mit einer UTF-8 Kodierung gespeichert.

 

BOM (Byte-Reihenfolgemarkierung)

Bei Speicherung eines Dokuments mit einer 2-Byte- oder einer 4-Byte-Zeichenkodierung kann es entweder mit (i) der Bytefolge "Little Endian" und einer Little Endian BOM gespeichert werden (BOM immer erstellen, wenn nicht UTF-8); oder (ii) mit der ermittelten Bytefolge und der ermittelten BOM (Festgestellten BOM beim Speichern beibehalten).


© 2019 Altova GmbH