Definieren von XML-Importoptionen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Importieren von Datenbankdaten >

Definieren von XML-Importoptionen

Auf dem Register "Optionen" des Dialogfelds Dateien in die Datenbank importieren können Sie die Optionen für das Importieren von Daten aus Dateien in die Datenbank definieren. Wenn auf der rechten Seite des Dialogfelds das XML-Symbol ausgewählt ist, können Sie die Optionen für den Import von XML-Dateien ändern.

 

tab_imp-opt-xml

 

Import beginnt

Sie können wählen, ob Sie die gesamte XML-Datei importieren oder den Import auf die Datenhierarchie ab dem aktuell markierten Element beschränken wollen. Die Anzahl der importierten Sub-Ebenen unterhalb des Startpunktes wird in der Option "Import-Tiefe" festgelegt.

 

Import-Tiefe

Legt die Anzahl der Sub-Ebenen unterhalb des Startpunktes fest, die importiert werden.

 

Importfelder

Abhängig von Ihren XML-Daten möchten Sie vielleicht nur Elemente, Attribute oder den Textinhalt Ihrer Elemente importieren. Beachten Sie, dass Sie den Import einzelner Element im Vorschaufenster deaktivieren können.

 

Automatische Felder

DatabaseSpy erzeugt für jeden ausgewählten Elementtyp eine Ausgangsdatei bzw. Tabelle. Sie können wählen, ob Sie automatisch Paare von Primärschlüsseln bzw. Sekundärschlüsseln erzeugen, um Ihre Daten im relationalen Modell zu verlinken, oder für jedes Element einen Primärschlüssel definieren.

 

Weitere Optionen

Die Optionsschaltflächen Namespace-Namen ausnehmen und Unterstrich ersetzt Doppelpunkt stellen eine entweder/oder-Auswahl dar. Sie legen damit fest, ob die Namespace-Präfixe von Elementen und Attributen nicht importiert oder ob der Doppelpunkt im Namespace-Präfix durch einen Unterstrich ersetzt werden soll.

 

Textfolgen im XML-Dokument, die als NULL-Werte behandelt werden sollen sowie die Länge der Textfelder in der Datenbank können ebenfalls angegeben werden.


© 2019 Altova GmbH