XML-Signatur

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerhandbuch und Referenz > Menübefehle > Menü "Authentic" >

XML-Signatur

Der Befehl XML-Signatur steht in der Authentic-Ansicht zur Verfügung, wenn XML-Signaturen im dazugehörigen SPS aktiviert sind. Außerdem steht der Befehl XML-Signatur in Form der Schaltfläche "XML-Signatur" BtnXMLSignature in der Authentic-Symbolleiste zur Verfügung.

 

Überprüfung und eigenes Zertifikat/Passwort

Bei Auswahl des Befehls XML-Signatur wird mit der Überprüfung der Signatur begonnen. Wenn keine Signatur im Dokument vorhanden ist, erscheint im Dialogfeld "XML-Signatur" eine entsprechende Meldung (siehe Abbildung unten) und das Dialogfeld weist eine Schaltfläche auf, mit der der Benutzer der Authentic View-Ansicht das Dokument signieren kann.

XMLSigVerificationFailedAD

Wenn in diesem Dialogfeld die Schaltfläche Eigenes Zertifikat auswählen oder Eigenes Passwort auswählen vorhanden ist, so bedeutet das, dass der Benutzer der Authentic View-Ansicht die Option hat, ein eigenes Zertifikat/Passwort auszuwählen. (Die Entscheidung, ob ein Zertifikat oder Passwort gewählt werden soll, hat der SPS-Designer zum Zeitpunkt der Konfiguration der Signatur getroffen. Die Signatur ist entweder zertifikatbasiert oder passwortbasiert.) Wenn eine dieser Schaltflächen im Dialogfeld vorhanden ist und der Benutzer der Authentic View-Ansicht darauf klickt, kann er ein Zertifikat auswählen oder ein Passwort eingeben. Das vom Benutzer der Authentic View-Ansicht gewählte Zertifikat/Passwort wird im Arbeitsspeicher gespeichert und gilt nur für die aktuelle Sitzung. Wenn das Dokument oder die Applikation geschlossen wird, nachdem ein Zertifikat oder Passwort ausgewählt wurde, wird die Zertifikat-/Passworteinstellung wieder auf die mit dem SPS gespeicherte Originaleinstellung zurückgesetzt.

 

Informationen für die Überprüfung und Authentifizierung

Wenn die Überprüfung an einem signierten Dokument durchgeführt wird, sind zwei allgemeine Situationen möglich. Erstens: Wenn die Authentifizierungsinformationen (in der Signatur oder dem SPS) verfügbar sind, so wird die Überprüfung direkt durchgeführt und das Ergebnis wird angezeigt (Abbildung unten).

XMLSigVerifiedAD

 

Die Authentifizierungsinformationen sind entweder die Schlüsselinformationen des Zertifikats oder das zum Signieren verwendete Passwort. Der SPS-Designer hat definiert, ob die Schlüsselinformationen des Zertifikats bei der Signierung des XML-Dokuments in der Signatur gespeichert werden sollen oder ob das Passwort im Fall einer passwortbasierten Signatur im SPS gespeichert werden soll. In beiden Fällen stehen die Authentifizierungsinformationen zur Verfügung. Infolgedessen wird die Überprüfung direkt durchgeführt, ohne dass Eingaben durch den Benutzer der Authentic View-Ansicht erforderlich sind.

 

Die zweite mögliche Situation tritt ein, wenn die Authentifizierungsinformationen in der Signatur (Schlüsselinformationen des Zertifikats) oder im SPS (Passwort) nicht verfügbar sind. In dieser Situation wird der Benutzer der Authentic View-Ansicht aufgefordert, die Authentifizierungsinformationen anzugeben, nämlich ein Passwort (siehe Abbildung unten) oder den Pfad des Zertifikats.

SigPassword

 


© 2019 Altova GmbH