Migration zum Skript-Editor 2010 und höheren Versionen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Referenz für Programmierer > Skripterstellung >

Migration zum Skript-Editor 2010 und höheren Versionen

Im Skript-Editor von Authentic Desktop wird ab Version 2010 eine andere zugrunde liegende Technologie verwendet als in früheren Versionen. Daher müssen  Skripting-Projekte, die mit früheren Versionen von Authentic Desktop erstellt wurden (vor Version 2010), geändert werden. Beachten Sie dabei die folgenden Punkte:

 

Wenn ein früheres Skripting-Projekt (.prj-Datei) mit dem neuen Skript-Editor (Version 2010 und höher) geöffnet wird, wird das visuelle Layout von Formularen so gut wie möglich übernommen und die Skripts werden aus der .prj-Datei kopiert. Anschließend müssen Sie die Skripts an die neue im Skript-Editor verwendete Technologie, die in dieser Dokumentation beschrieben ist, anpassen.

 

Das TheView-Objekt: In der alten Skripting-Umgebung gab es eine künstliche Eigenschaft namens TheView, die nur innerhalb von Event Handlern aufgerufen werden konnte. Sie diente zum Aufrufen des Formulars, das das Event (entweder direkt oder über eines seiner untergeordneten Steuerelemente) auslöste. In der neuen Skripting-IDE gibt es diese künstliche Eigenschaft nicht. Statt dessen steht dieselbe Funktionalität und viele  andere mit orthogonalen vordefinierten Skripting-Hilfsfunktionen, kombiniert mit den Möglichkeiten des .NET Framenwork zur Verfügung.

 

Da alle Event Handler in der neuen Skripting-Umgebung als ersten Parameter ein Absenderobjekt erhalten, steht die Quelle, die das Event ausgelöst hat, immer zur Verfügung. Durch Aufruf der .NET-Funktion FindForm() im Absenderobjekt kann das Formularobjekt jederzeit aufgerufen werden. Alternativ dazu kann die vordefinierte Eigenschaft lastform verwendet werden (wenn nur ein Formular verwendet wird). Beachten Sie, dass die Verwendung von lastform nicht auf Event Handler beschränkt ist (wie dies bei TheView der Fall war). Diese Funktion kann überall im Skript-Code verwendet werden.

 

Unten finden Sie eine Liste von Methoden und Eigenschaften des TheView Objekts. Zu jeder dieser Methoden und Eigenschaften gibt es in der neuen Skripting-Umgebung einen alternativen Mechanismus.

 

 

 

Methoden

Die folgenden Methoden wurden vom TheView Objekt bereitgestellt und müssen, wie beschrieben, migriert werden:

 

Cancel()

In der neuen Skripting-Umgebung erzielen Sie dasselbe Ergebnis mit: lastform.Close(); // Use .NET Form.Close()

 

IsFormOpen(Name as String) as Boolean

Da es bei .NET-Formularen einen Unterschied zwischen dem Anzeigen eines Formulars und der Instantiierung eines Formulars gibt, lässt sich das frühere Konzept nicht direkt übertragen. Stattdessen kann der Benutzer fragen, ob ein bestimmtes Formular gerade angezeigt wird. Zum Beispiel:

 

 var objFormPencilSelector = CreateForm("PencilSelector");

 var objFormColorSelector = CreateForm("ColorSelector");

         ...

 // Anywhere in code ...

 

 if(objFormColorSelector.Visible)

 {

         ...

 }

 

FormFind(Name as String) as object

Sie können in der neuen Skripting-Umgebung mehrere Formulare derselben Art instantiieren. In der alten Skripting-Umgebung durfte jedes Formular immer nur einmal vorhanden sein. Daher gibt es in der neuen Skripting-Umgebung kein Äquivalent zu FormFind().

 

OpenDoc(File as String)

Dasselbe Ergebnis erhalten Sie mit:        Application.OpenDocument( File as String )

 

PumpData()

Dies entspricht der vordefinierten Funktion doevents(), die alle gerade in der Nachrichtenwartenschlange befindlichen Nachrichten verarbeitet.

 

RunClick(), RunInitialize(), RunTerminate()

Für diese Methoden gibt es keine direkten Ersatzmethoden. Rufen Sie stattdessen die entsprechenden Handler direkt auf.

 

 

 

Eigenschaften

Die folgenden Eigenschaften wurde vom TheView Objekt bereitgestellt und müssen, wie beschrieben, migriert werden:

 

ToolTipText as String

Um in der neuen Skripting-Umgebung Tooltips verwenden zu können, können Sie die .NET Infrastruktur verwenden. Diese gestattet die detaillierte Steuerung des Verhaltens von Tooltipss (Anpassen der Verzögerung, Wann diese angezeigt werden sollen usw.). Um z.B. Tooltips für ein Formular mit zwei Steuerelementen bereitzustellen, können Sie den folgenden Code zum Load Event Handler des Formulars hinzufügen:

 

         //Occurs whenever the user loads the form.

         function MyForm_Load( objSender, e_EventArgs )

         {

                 // Create the ToolTip and associate with the Form container.

                 var toolTip = CLR.Create("System.Windows.Forms.ToolTip");

 

                 // Set up the delays for the ToolTip.

                 toolTip.AutoPopDelay = 3000;

                 toolTip.InitialDelay = 1000;

                 toolTip.ReshowDelay = 500;

 

                 // Force the ToolTip text to be displayed whether or not

                 // the form is active.

                 toolTip.ShowAlways = true;

                                 

                 // Set up the ToolTip text for several Controls.

                 toolTip.SetToolTip(objSender.ProgressBar1,

                                   "Shows the progress of the operation");

                 toolTip.SetToolTip(objSender.Button1,

                                 "Click Button to start the processing");

         }

 

Color as Long

Da alle Formulare/Steuerelemente in der neuen Skripting-Umgebung .NET-Steuerelemente aus dem System.Windows.Forms Namespace sind, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Farben, Hintergrundbild, Schriftarten und andere visuelle Aspekte anzupassen. So hat z.B. jede visuelle Komponente die Eigenschaften BackColor und ForeColor, um das Aussehen zu ändern. Mit Hilfe des folgenden Handlers können Sie die Farbe einer Schaltfläche während der Laufzeit ändern.:

 

 function TestForm_Button1_Click( objSender, e_EventArgs )

 {

         objSender.BackColor = CLR.Static( "System.Drawing.Color" ).SlateBlue;

 }

 

 

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der .NET-Dokumentation:

http://msdn.microsoft.com/en-us/library/system.windows.forms.aspx

 


© 2019 Altova GmbH