Java

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Referenz für Programmierer > Applikations-API > Übersicht > Programmiersprachen >

Java

Sie können mit Hilfe von Java-Code auf die Applikations-API zugreifen. Damit Sie direkt vom Java-Code aus Zugriff auf den APPNAME%> Automation Server haben, müssen sich die unten aufgelisteten Bibliotheken im classpath befinden. Sie sind im  Authentic Desktop Applikationsordner im Ordner JavaAPI installiert.

 

AltovaAutomation.dll: ein JNI Wrapper für Altova Automation Server  (Im Fall von 64-Bit-Versionen AltovaAutomation_x64.dll)
AltovaAutomation.jar: Java-Klassen zum Aufrufen von Altova Automation Servern
AuthenticAPI.jar: Java-Klassen, die als Wrapper für die Authentic Desktop Automation-Schnittstelle dienen
AuthenticAPI_JavaDoc.zip: eine Javadoc Datei, die die Hilfedokumentation zur Java API enthält

 

Anmerkung:Um die Java API verwenden zu können, müssen sich die DLL und Jar-Dateien im Java Classpath befinden.

 

Java-Beispielprojekt

Im Lieferumfang Ihres Produkts ist ein Java-Beispielprojekt enthalten. Sie können das Java-Projekt nach Belieben testen und verwenden. Nähere Informationen zum Java-Beispielprojekt finden Sie im Abschnitt Java-Beispielprojekt.

 

 

 

Regeln für das Mappen der Application API-Namen auf Java

Für das Mapping zwischen der Application API und dem Java Wrapper gelten die folgenden Regeln:

 

Klassen und Klassennamen

Für jedes Interface des Authentic Desktop Automation Interface gibt es eine Java-Klasse mit dem Namen des Interface.

 

Methodennamen

Die Methodennamen im Java Interface sind dieselben wie die in den COM Interfaces, beginnen aber aufgrund der Java-Namenskonventionen mit einem Kleinbuchstaben. Zum Aufrufen von COM-Eigenschaften können dem Eigenschaftsnamen vorangestellte Java-Methoden mit get und set verwendet werden. Wenn eine Eigenschaft keinen Schreibzugriff ermöglicht, steht keine Setter-Methode zur Verfügung. Beispiel: Für die Eigenschaft Name des Document Interface stehen die Java-Methoden getName und setName zur Verfügung.

 

Enumerationen

Für jede im Automation Interface definierte Enumeration ist eine Java-Enumeration desselben Namens und mit denselben Werten definiert.

 

Events und Event Handler

Für jedes Interface im Automation Interface, das Events unterstützt, steht ein Java-Interface desselben Namens plus 'Event' zur Verfügung. Um das Überladen von Einzel-Events zu vereinfachen, gibt es eine Java-Klasse mit Standardimplementierungen für alle Events. Der Name dieser Java-Klasse ist der Name des Event Interface plus 'DefaultHandler'. Beispiel:

Application: Java-Klasse zum Aufrufen der Applikation

ApplicationEvents: Events Interface für die Applikation

ApplicationEventsDefaultHandler: Standard-Handler für ApplicationEvents

 

Ausnahmen für Mapping-Regeln

Zu den oben aufgelisteten Regeln gibt es die folgenden Ausnahmen:

 

Interface

Java-Name

Document, Methode SetEncoding

setFileEncoding

AuthenticView, Methode Goto

gotoElement

AuthenticRange, Methode Goto

gotoElement

AuthenticRange, Methode Clone

cloneRange

 

 

 

Dieser Abschnitt

In diesem Abschnitt wird erklärt, wie einige grundlegende Authentic Desktop-Funktionen über Java-Code aufgerufen werden können. Der Abschnitt ist in die folgenden Unterabschnitte gegliedert:

 

Java-Beispielprojekt
Starten und Beenden der Applikation
Einfacher Dokumentaufruf
Iterationen
Verwendung von Out-Parametern
Event Handler

 

 


© 2019 Altova GmbH